Südkorea: Asiens wachsender Riese

Südkorea-Asien-Wachsender-Riese
Eine Rolltreppe wird am Korea Lift College installiert, das jedes Jahr etwa 200 Industriearbeiter ausbildet (Foto mit freundlicher Genehmigung von Laura Swilley).

Mit der zwölftgrößten Volkswirtschaft der Welt,[1] Südkorea hat alle großen Aufzugsunternehmen und viele unabhängige Unternehmen dazu gebracht, innerhalb seiner Grenzen zu agieren. Laut Ilsub Choi, General Manager der Abteilung für auswärtige und internationale Angelegenheiten des Korea Elevator Safety Institute (KESI), wird Südkorea Ende dieses Jahres etwa 500,000 Aufzüge in Betrieb haben und damit weltweit den achten Platz in Bezug auf die Anzahl der Aufzüge laufen. Darüber hinaus werden jedes Jahr schätzungsweise 25,000 neue Aufzüge im Land installiert, was es in Bezug auf die neu installierten Aufzüge pro Jahr auf Platz XNUMX der Welt (hinter China und Indien) macht.

Die Aufzugsindustrie spielt eine wichtige Rolle in der Volkswirtschaft. Choi sagte, es beläuft sich auf insgesamt 2.5 Milliarden USD (zusammenfassend Herstellung, Installation und Wartung). Die Statistik der Branche umfasst 95 Hersteller, 350 Installateure, 850 Wartungsunternehmen und 20,000 Beschäftigte. Neue Technologien werden sehr schnell auf Aufzüge angewendet. Jay Popp, Executive Vice President International bei Lerch Bates Inc., fügt hinzu, dass die Qualität der Produkte des Landes sehr hoch ist. Bei seinem kürzlichen Besuch in Incheon und Seoul war Popp beeindruckt von dem, was Hyundai Elevator seit 1984 im Land geleistet hat (ELEVATOR WORLD, Juli 2013). Er berichtet, dass „sie ihre Arbeit getan haben homeArbeit“ und schuf ein „ziemlich seriöses Produkt“, indem es auf globale Technologiestandards und die Erwartungen der Branche bei der Expansion in das Segment der maschinenraumlosen Aufzüge achtete.

Da die politischen Spannungen mit China nachgelassen haben, sind chinesische Aufzugsunternehmen in den Markt eingetreten. Ein Beispiel ist Canny Elevator Co., Ltd., die seit 2006 einer der größten Lieferanten des Korea Subway-Projekts ist. Bis heute hat sie mehr als 400 Fahrtreppen nach Südkorea geliefert.[2]

Choi beschreibt die Aufzugsindustrie des Landes als stabil, da der alle zwei bis drei Jahrzehnte erforderliche Austausch bestehender Aufzüge die kontinuierliche Nachfrage nach neuen Installationen aufrechterhält. Aufzugswartungen in Form von Reparaturen und dem Austausch von Komponenten ergänzen diesen Teil der Branche.

Veranstaltungen und Sicherheitsförderung

Die südkoreanische Regierung und KESI veranstalteten im Oktober 2012 die Korea Lift Safety Expo und planen, diese alle zwei Jahre fortzusetzen. Ausländische Unternehmen werden zur Teilnahme ermutigt, und Unternehmen, die an Aufzugsausstellungen im Ausland teilnehmen, werden unterstützt. Als Inspektionsstelle, erklärte Choi, ist KESI bestrebt, Unternehmen zu unterstützen, da es der Ansicht ist, dass es notwendig ist, Sicherheitssysteme und das öffentliche Bewusstsein zu fördern, um die Sicherheit zu gewährleisten.

KESI wurde 1992 nach der Einführung des Gesetzes über die Sicherheitskontrolle von Aufzugsanlagen (SCEFA) zum Zweck des systematischen Managements der Aufzugssicherheit gegründet. SCEFA verlangt, dass der Eigentümer beim Einbau eines Aufzugs eine spezialisierte Prüfstelle zur Abnahme beauftragen muss. Auch wenn ein Unfall passiert oder wichtige Komponenten ausgetauscht werden, wird der Aufzug einer erneuten Inspektion unterzogen. Außerdem ist eine monatliche periodische Prüfung durch eine qualifizierte Fachkraft sowie eine regelmäßige Prüfung durch eine Fachprüfstelle einmal jährlich erforderlich. Schließlich wird ein Aufzug 15 Jahre nach seiner Installation einer genauen Sicherheitsprüfung unterzogen.

Das National Elevator Safety Information Center (NESIC) wurde gegründet, um die Sicherheit der Aufzüge des Landes zu verbessern und die Rettung eingeschlossener Passagiere zu beschleunigen. Es erleichtert den Zugriff auf Informationen zu Aufzügen wie Installationsjahr, Hersteller, Unfälle und Störungen (sofern zutreffend) und Inspektionsstatus für einzelne Einheiten. Als Teil des Datenerfassungsprogramms des Zentrums müssen alle Industriegeräte mit einer eindeutigen Nummer versehen werden. Dies hilft NESIC, die Ausrüstung systematisch zu verwalten und deren illegale Installation zu verhindern. Quick Response Codes ermöglichen Smartphone-Nutzern den Zugriff auf eine Vielzahl von Informationen und werden zur Rettung eingeklemmter Passagiere verwendet.

Outlook

Laut dem CIA World Factbook hat Südkorea in den letzten 40 Jahren ein unglaubliches Wachstum und eine globale Integration gezeigt. Es hat seit 1 ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von mehr als 2004 Billion US-Dollar aufrechterhalten. Dieser Betrag beträgt jetzt 1.64 Billionen US-Dollar. Nachdem die asiatische Finanzkrise von 1997-1998 die langjährigen Schwächen (einschließlich hoher Schulden-/Eigenkapitalquoten und kurzfristiger Auslandskredite) im südkoreanischen Entwicklungsmodell aufgedeckt hatte, erholte sich das BIP des Landes 9-1999 um 2000 %, hauptsächlich aufgrund solcher Wirtschaftsreformen als größere Offenheit für ausländische Investitionen und Importe. [1] Im Jahr 2010 war es das erste Land, das den Gipfel der Gruppe der Zwanzig Finanzminister und Zentralbankgouverneure (G20) ausrichtete, der nicht Mitglied der ursprünglichen G7 war.[4] Die Wirtschaft erholt sich seit dem dritten Quartal 2009 von der jüngsten Wirtschaftskrise mit einer geschätzten Arbeitslosenquote von nur 2011 % im Jahr 3.2. Langfristige Herausforderungen für die südkoreanische Wirtschaft werden in einer rasch alternden Bevölkerung, einem unflexiblen Arbeitsmarkt und einer starken Abhängigkeit von Exporten erwartet, die die Hälfte des BIP ausmachen, das 2 nur um 2012 % gestiegen ist.[1]

Eine Kombination aus ausländischen und inländischen Kräften sorgt für ein zunehmend dynamisches wirtschaftliches und politisches Umfeld im Land, sagt Deloitte Research. Er berichtet auch, dass die Risiken aufgrund der regionalen und politischen Landschaft und der Exportabhängigkeit hoch sind. Wie bei jedem Land in der heutigen wirtschaftlichen Zeit wird das Ausmaß der weltweiten Wirtschaftserholung einen großen Einfluss auf seine Wachstumsaussichten haben.[3] Das Wirtschaftswachstum im Jahr 2013 war bisher jedoch günstig: Das vierteljährliche BIP-Wachstum erreichte im ersten Quartal ein Zweijahreshoch, unterstützt von einem starken Bau-, Investitions- und Exportsektor. Für 2.5 wird ein Anstieg des jährlichen BIP-Wachstums von 3-2013% erwartet, mit einem Anstieg von 3.5-4 % in den folgenden zwei Jahren.[5]

Popp verzeichnet eine hohe Aktivität auf dem südkoreanischen Markt in Bezug auf die Entwicklung von Gebäuden. Der Hochhausmarkt expandiert, insbesondere in Form des Eigenverbrauchs, da große, wachsende Konzerne wie Samsung und Hyundai in den letzten 10 Jahren viele Gebäude für den Eigenbedarf errichtet haben. Urbanisierung ist im Trend und befeuert den lang erwarteten Bau und die Besetzung von Supertalls, die sich in den letzten 10-15 Jahren in der Planungsphase befinden. Obwohl Popp die Hochhausexplosion im Land nicht für so offensichtlich hält wie die in China und Indien, nennt er „viel Energie in Südkorea und Südostasien insgesamt“.

                                                    

Referenzen
[1] Central Intelligence Agency. Das Welt-Faktenbuch. „Korea, Süd“ (www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/ks.html).
[2] Shanghaier Aufzugshandelsverband. „Canny Elevator erschien auf der Lift Expo Russia 2013“ (www.sh-ea.org/En/news/New.aspx?id=3535).
[3] Deloitte-Forschung. „Asia Pacific Economic Outlook“ (www.deloitte.com/view/en_GX/global/insights/deloitte-research/economic-research/52d1d8d3d40f4310VgnVCM1000001a56f00aRCRD.htm).
[4] PBS-Newshour. „Südkorea begrüßt Staats- und Regierungschefs für den G-20-Gipfel“ (www.pbs.org/newshour/rundown/2010/11/south-korea-welcomes-leaders-for-g20-summit.html).
[5] Deloitte-Forschung. „Asia Pacific Economic Outlook Juni 2013: South Korea“ (dupress.com/articles/asia-pacific-economic-outlook-june-2013-south-korea/).

Elevator World Leitender Mitherausgeber

Holen Sie sich mehr von Elevator World. Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Newsletter an.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse.
Etwas ist schief gelaufen. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben und versuchen Sie es erneut.
Schindler-hat-hohe-Hoffnungen-auf-neuen-Solar-Aufzug

Schindler setzt große Hoffnungen auf neuen Solaraufzug

Auf bescheidenen Wurzeln gebaut

Alimak Hek aus Schweden baut auf bescheidenen Wurzeln und entwickelt Zahnstangen-Hebebühnen für ikonische Bauwerke

A-Houser-Horizontal-Hydraulischer-Aufzug-Motor-Teil-Eins

Ein horizontaler hydraulischer Aufzugsmotor von Houser, Teil XNUMX

Schindler-präsentiert-PORT-nach-Argentinien

Schindler übergibt PORT an Argentinien

LiftBalkan-2013-in-Sofia-Bulgarien

LiftBalkans 2013 in Sofia, Bulgarien

Der Bogen

Der Bow

Komplexe-Drahtseil-Modelle-für-Aufzüge

Komplexes Drahtseil .Modelle für Aufzüge

Aufzug-U-an-ISU

Aufzug U an der ISU