Sponsored
Sponsored

Akquisitionen, neue Büros

Sponsored
KONE plant, im ersten Halbjahr 2015 in den neuen Büropark AllenPlace in Allen, Texas umzuziehen.

Innovation Industries und D & D Elevator kaufen andere Unternehmen; Wurtec und KONE eröffnen neue Büros.

Innovation Industries kauft Monitor-Aufzugsprodukte

Innovation Industries, Inc. aus Russellville, Arkansas, hat den Kauf von Monitor Elevator Products aus Hauppauge, New York, von der Muttergesellschaft Halma aus London abgeschlossen. Laut Paul Horney, CEO von Innovation, werden die 76 Mitarbeiter von Monitor übernommen. Innovation ist ein privat geführtes Unternehmen und entwickelt und fertigt eine Reihe von Druckknöpfen, Vorrichtungen und Komponenten für Aufzüge. Sie werden in zahlreichen Geschäftsgebäuden sowie in US-amerikanischen Wahrzeichen wie dem Yankee Stadium, der Raketenstartrampe am John F. Kennedy Space Center und der Smithsonian Institution eingesetzt. Vor der Übernahme beschäftigte Innovation 136 Mitarbeiter. Horny sagte:

„Seit den 1960er Jahren hat sich Monitor einen ausgezeichneten Ruf für die Herstellung hochwertiger, kundenspezifischer Aufzugsbefestigungen für den größten Aufzugsmarkt in Nordamerika erarbeitet. Die Ergänzung der Produkte und des etablierten Kundenstamms von Monitor ist eine hervorragende Ergänzung zu den Produktlinien und dem Vertriebsnetz von Innovation.“

D & D Elevator übernimmt Arco

D & D Elevator Maintenance, Inc. aus Elmsford, New York, hat Arco Elevator, ein 1974 von Gerald Murray gegründetes Wartungs-, Reparatur- und Modernisierungsunternehmen mit Sitz in der Bronx, New York, übernommen. Die Akquisition ist der jüngste Schritt in der Wachstumsstrategie, die D & D im Jahr 2011 umgesetzt hat, und verspricht, „D & D zu ermöglichen, sein Serviceniveau in Bereichen zu stärken, in denen wir bereits präsent sind, und legt den Grundstein für eine zukünftige Expansion im Dreiländereck“ “, sagte Bobby Schaeffer, Präsident und CEO von D&D. „Arco Elevator hat eine ähnliche Kultur des kundenorientierten Qualitätsservices, daher dachten wir, dass es perfekt zu unserem Unternehmen passen würde“, fügte er hinzu.

Wurtec eröffnet Store in der obersten Etage für Aufzüge in Las Vegas und geht Partnerschaft mit Brugg . ein

Der Top Floor Elevator Store (TFES), USA, ein Wurtec-Unternehmen, ist jetzt in Las Vegas eröffnet. Der Umzug markiert eine Erweiterung des seit drei Jahren bestehenden TFES-Standorts in Toronto. TFES Las Vegas befindet sich in 6185 S. Valley View Blvd. und verfügt über ein Inventar wie Wurtec-Produkte, Mietausrüstung sowie Brugg-Hebe- und -Reglerseile, für die es dank einer neuen Partnerschaft exklusiver regionaler Distributor ist. Es bietet Dienstleistungen wie kurzfristige, abgelängte Seile an. Rob Wurth, TFES-Präsident, bemerkte:

„Las Vegas bietet TFES USA einen guten Einstiegspunkt in den Westen der USA. Dadurch können wir den Aufzugs- und Rolltreppenmarkt in Las Vegas vor Ort unterstützen, wo Ausfallzeiten für Auftragnehmer äußerst kritisch sind. Wir können den Wurtec-Vertrieb auch ergänzen, indem wir dem Westen der USA einen einfacheren und zusätzlichen Zugang zu Wurtec-Produkten und -Dienstleistungen, einschließlich Mietausrüstung, ermöglichen.“                                              

KONE wird Ankermieter im New Texas Office Park

KONE hat sich als Hauptmieter im neuen 26 Millionen US-Dollar teuren AllenPlace-Büropark in Allen, Texas, verpflichtet, berichtet Real Estate Daily. KONE, das bereits über Büroräume in Allen und eine Testanlage in der Nähe verfügt, plant den Umzug in ein ca. 25,000 qm großes Grundstück in einem 102,000 qm großen Gebäude. Multi-Tenant-Gebäude irgendwann in der ersten Hälfte des Jahres 2015. KONEs Zulieferbetriebe und F&E gehören zu den Funktionen, die in den neuen Räumen untergebracht werden sollen. Ron Bagwill, Vizepräsident von KONE und Director of Supply Operations für KONE Americas, bemerkte:

„KONE hat unsere Fähigkeiten erweitert, um unser Aufzugs- und Fahrtreppengeschäft in Nordamerika zu unterstützen. Dieser neue Standort mit den zusätzlichen Büroflächen und verbesserten Testeinrichtungen wird es uns ermöglichen, diesen Trend fortzusetzen.“

Lerch Bates stellt Projektmanager für drei Schlüsselmärkte ein

Lerch Bates Inc. hat Projektmanager ernannt, die in ihren jeweiligen Märkten Beratungsdienste für den vertikalen Transport für Design-, Wartungs- und Modernisierungsprojekte anbieten.

Cole Ganser ist Projektmanager für die Region Pacific Southwest. Er hat seinen Sitz in Glendale, Kalifornien. Zuletzt war er bei ThyssenKrupp Elevator in Burbank und Santa Barbara, Kalifornien, für Service, Reparatur und Modernisierung von Traktions- und Hydraulikaufzügen verantwortlich. Ganser hat einen BS-Abschluss der University of Southern California. Er verfügt über mehr als sieben Jahre Branchenerfahrung.

Mike Lyon ist als Projektmanager für die Region Washington DC zuständig. Zu Lyons über 15 Jahren Branchenerfahrung zählen New Equipment Engineer bei KONE in Washington, DC und Account Manager bei Otis in Maryland. Er hat auch als Verkäufer für Eklund's, Inc. und Elevator Modernization Co. gearbeitet. Lyon hat einen BA in Risikomanagement und Versicherungen des Terry College of Business der University of Georgia in Athens, Georgia.

John Mandigo ist Projektmanager für Florida und hat seinen Sitz in Miami. Er verfügt über 13 Jahre Branchenerfahrung, zuletzt als Leiter Modernisierung und Neubau bei ThyssenKrupp Elevator in Nordflorida. In dieser Funktion leitete er Projekte, darunter eine Modernisierung mit 16 Aufzügen der Bank of America Plaza in Tampa. Während seiner Tätigkeit als Modernisierungsmanager und Thermodynamik-Vertriebsingenieur bei Otis half er Kunden bei der Suche nach energiesparenden Lösungen und führte eine 52 Millionen US-Dollar teure Nachrüstung des Aufzugssystems im MD Anderson Cancer Center in Houston durch.

Mehr neue Mitarbeiter

Lift Business Advisors, Inc., EESF und Man-D-Tec bringen Talente ein.

Lift Business Advisors ernennt EVP

Lift Business Advisors, Inc. hat bekannt gegeben, dass Jeff Eaton als Executive Vice President (EVP) zu ihm gestoßen ist. Eaton ist seit 1989 in der Aufzugsbranche tätig und war in verschiedenen Geschäftsentwicklungs- und Führungspositionen bei Otis und KONE in Europa und den USA tätig. Als stellvertretender Geschäftsführer war er direkt an der Eröffnung des Otis-Werks in St. Petersburg, Russland, beteiligt , und war während seiner Karriere für den Erwerb und die Integration von drei großen Dienstleistungsunternehmen in Russland verantwortlich. In den USA war Eaton von Mitte der 1990er Jahre bis 2002 Niederlassungsleiter und Regional General Manager für Otis' Western Region und später verantwortlich für das Otis New Equipment Geschäft in Großbritannien und Irland.

Eaton kam 2004 als Managing Director für Russland zu KONE und kehrte 2008 als KONE Director für Mergers & Acquisitions for the Americas in die USA zurück. In den letzten sechs Jahren erwarben er und das KONE-Team 32 separate Aufzugsserviceunternehmen in den USA, Mexiko und Kanada, die zu KONE fusioniert wurden. Eaton hat einen BA in Wirtschaftswissenschaften vom Hobart College und einen MBA von der MIT Sloan School of Management.

Mark Walters, Präsident und Gründer von Lift Business Advisors, der Auftragnehmer und Zulieferer der Aufzugsindustrie beim Verkauf ihrer Geschäfte vertritt, kommentierte:

„[Eaton] bringt jahrelange Erfahrung mit dem Abschluss von Akquisitionen in der Aufzugsindustrie in Europa, Kanada, Mexiko und den USA mit. [Eaton]s Erfahrung macht ihn einzigartig qualifiziert, unsere Kunden aus der Aufzugsindustrie zu vertreten, die bereit sind, ihr Geschäft zu verkaufen. Eaton wird auch eine Rolle bei der Ausweitung unseres Geschäfts über Nordamerika hinaus spielen.“

Layton zum stellvertretenden Direktor des EESF ernannt

Die Elevator Escalator Safety Foundation (EESF) hat Nikole Layton zum Associate Director ernannt. Sie wird alle Fundraising-Events, Kampagnen, das Schreiben von Zuschüssen und neue Initiativen verwalten. Der EESF beschreibt Layton als „einen erfahrenen gemeinnützigen Leiter mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Geschäfts- und Missionsmanagement, Programmverwaltung, Fundraising und Entwicklung“. Sie arbeitete für Ronald McDonald House Charities® of the Coastal Empire und Chattanooga, Tennessee; das YMCA des Unternehmensbüros von Greater Beaufort County; Birmingham AIDS Outreach und Gurley and Company Public Relations und Marketing. Sie hat einen MA in Kommunikationswissenschaften der Jacksonville State University. Layton erklärte:

„Ich freue mich sehr, mit dem EESF zusammenzuarbeiten, um weitere Mittel und Bewusstsein zu beschaffen, die die wichtige Mission der Organisation unterstützen. Es ist eine Ehre, das Leben so vieler Kinder durch Bildungsprogramme zu beeinflussen, die die Stiftung anbieten kann.“

Layton lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Fairhope, Alabama.

Man-D-Tec stellt Flake ein

Man-D-Tec®, Inc. aus Scottsdale, Arizona, hat Tyler Flake als Fertigungsleiter eingestellt. Zu seinen Aufgaben gehören die Bereitstellung von technischem Support, das Entwerfen von Produkten und das Schreiben von Produkthandbüchern. Flake arbeitete als Man-D-Tec-Lehrling und erwarb einen Abschluss in Maschinenbau an der Arizona State University. Er hat Erfahrung in der Entwicklung und Konstruktion von Mini-Baja-Trucks. 

Manhattan und darüber hinaus

Pläne für eine Reihe von Wohn-Wolkenkratzern mit weitem Ausblick sind im Gange.

Höchstes Wohngebäude in Lower Manhattan enthüllt

Pläne für 101 Tribeca, das, wenn es gebaut würde, das höchste Wohngebäude in Lower Manhattan werden würde, wurden enthüllt, berichtet New York YIMBY. Der 101 m hohe, 950 stöckige Turm wurde von Kohn Pedersen Fox entworfen und befindet sich in der 63 Murray Street. Die Residenzen bieten Aussicht auf Manhattan, New Jersey und Long Island. Es wurden keine Bautermine bekannt gegeben, aber der Abriss eines bestehenden Gebäudes deutet darauf hin, dass der Spatenstich kurz bevorsteht.

Turm auf dem Roseland Ballroom-Gelände geplant

Auf dem Gelände des Roseland Ballroom, der im April seine letzte Show abhielt, ist ein 675 m hoher Wohnturm geplant, berichtet YIMBY aus New York. Die Entwicklung würde zwei Blöcke an der West 53rd Street umfassen und zu einem der höchsten Wohntürme in Midtown West werden. Ungefähr 420 Wohneinheiten sind geplant, und die Entwicklung würde einen Blick auf den Hudson River und Midtown bieten. Konzeptionelle Renderings zeigen einen welligen Wolkenkratzer, der sich von seinen Nachbarn abheben würde. Es wurde kein Fertigstellungstermin bekannt gegeben, aber eine Eröffnung 2017 ist wahrscheinlich.

Renderings zeigen die weiten Ansichten von Eigentumswohnungen

Neue Renderings des Grafikdesign-Unternehmens DBox zeigen Design-Optimierungen und weite Ausblicke vom von Helmut Jahn entworfenen Wohnturm in der 50 West Street, berichtete New York YIMBY im Mai. Das 2016 Fuß hohe, 783-stöckige Gebäude, das 63 fertiggestellt werden soll, wird sich mehrere Blocks südlich des One World Trade Centers befinden und nach Fertigstellung zu den höchsten Wohngebäuden in Manhattan, New York, gehören. Es wird einen ebenerdigen Einzelhandel und 191 Wohnungen umfassen, darunter ein Duplex-Penthouse über zwei Etagen.

Genehmigungen für 52-stöckigen Turm ausgestellt

Für einen neuen 52-stöckigen Wohnturm in der Fletcher Street 39, New York, wurden Genehmigungen erteilt, berichtet YIMBY. Das Gebäude mit dem Namen 151 Maiden Lane wäre extrem dünn und hätte spiralförmige Balkone. Die 281,000 Quadratmeter große Gebäude, das sich in einem als "Disney-ähnlichen Viertel" bezeichneten Viertel befindet, wurde von Goldstein Hill & West entworfen. Baubeginn ist noch in diesem Jahr, voraussichtlicher Fertigstellungstermin Ende 2016 oder Anfang 2017. 

Jersey City-Projekte entwickeln sich weiter

Pläne für zwei gemischt genutzte Projekte, die eine Fortsetzung der Transformation von Jersey City, New Jersey, versprechen, wurden aktualisiert, berichtet New York YIMBY. Renderings, die eine Skybridge zeigen, die die 60-stöckigen City Center Towers am Journal Square (ELEVATOR WORLD, Mai 2014) verbindet, sind nicht mehr auf der Humphreys & Partners-Website zu finden; die Gebäude stehen jetzt allein. Das 61-stöckige San Remo, das näher an Manhattan liegt, wurde komplett renoviert und verfügt nun über eine schlanke Fassade, die verspricht, in Jersey City aufzufallen. Bautermine für keines der Projekte wurden bekannt gegeben.

NYCs Nr. 7-Erweiterung wird von einem geneigten Aufzug gehalten

Obwohl der Zeitplan für die ursprüngliche Eröffnung im Jahr 2013 weit überschritten ist, ist die Zugverlängerung Nr. 7 zur Far West Side von Manhattan in New York City (NYC) wieder im Gange, nachdem einige Probleme mit einem der Schrägaufzüge aufgetreten sind geglättet. Nach sechs Jahren Bauzeit, berichtet die New York Times, soll der Anbau 2014 eröffnet werden, um die U-Bahn-Stationen Times Square und 11th Avenue zu verbinden.

Während Pläne für zwei Schrägaufzüge immer (vor mindestens 10 Jahren) in das Projekt miteinbezogen wurden, um kostengünstigere Bohrlöcher und eine bessere Zugänglichkeit zu ermöglichen, hat ein unerwarteter Misserfolg eines Werkstests den Fortschritt auf Eis gelegt. KONE leitete das Projekt, den Maspero-Aufzug mit einer Steuerung aus Long Island, New York, Geschwindigkeitsbegrenzern aus Ohio und anderen Komponenten in Queens, New York, zu kombinieren. Nach seiner Fertigstellung soll es in einem Winkel von 27° bei etwa 100 fpm fahren und eine Kapazität von etwa 15 Passagieren haben.

Als Teil der massiven Entwicklung von Hudson Yards (ELEVATOR WORLD, November 2013) ist die von der Stadt finanzierte Erweiterung die erste auf diese Weise finanzierte Erweiterung seit mehr als 60 Jahren. Das ursprüngliche Budget von 2.4 Milliarden US-Dollar ist noch intakt, aber das Projekt enthält keine Pläne mehr für eine zusätzliche Station an der 41st Street und 10th Avenue. Es wird erwartet, dass es bis Ende des Jahres täglich rund 27,000 Passagiere nutzen werden.

Pläne für den 674 Fuß hohen Vegas Tower Advance

Der Plan des malaysischen Genting Berhad, ein 4 Milliarden US-Dollar teures Casino-Resort in Las Vegas auf dem ehemaligen Gelände des Stardust Resort and Casino zu bauen, wurde im Mai mit der Entscheidung der Nevada Gaming Commission vorangetrieben, dass Genting über eine ausreichende Finanzkraft verfügt, um fortzufahren Bereits in diesem Sommer berichtete das Las Vegas Review-Journal. Neben einem großen Casino wird Resorts World Las Vegas 3,000 Hotelzimmer, 30 Einzelhandelsgeschäfte, ein Theater mit 4,000 Sitzplätzen und einen Park auf dem Dach sowie eine Aussichtsplattform auf einem 674 Fuß hohen Turm umfassen. Geplant ist, dass die Bauarbeiten in Etappen über mehrere Jahre erfolgen. Die Bundesluftfahrtbehörde hat die Höhe des Turms genehmigt. 

10000 Santa Monica erwacht zum Leben

Der 10000 Santa Monica Boulevard, ein seit langem ruhender Standort, der für einen Wohnturm mit etwa 40 Stockwerken vorgesehen war, begann im April mit Aktivitäten, berichten Curbed Los Angeles und Engineering News-Record California. Im Vorfeld der jüngsten Aktivität, bei der schweres Gerät ein Loch grub, waren seit ungefähr einem Jahr Schilder und Netze vor Ort. Laut ENR California hat der Entwickler aus Miami die benötigten 210 Millionen US-Dollar für die Finanzierung gesichert. Das von Handel Architects LLP aus New York City entworfene und mit einer Glasfassade versehene Gebäude soll in weniger als drei Jahren fertiggestellt sein. 

Anerkennungen und Meilensteine

APTA und GEBÄUDE Preise vergeben, R&R feiert Jubiläum.

Welch erhält APTA Award

VTX® gab im Juni bekannt, dass Patrick J. Welch, sein Präsident, für seine 10-jährige Tätigkeit als Vorsitzender des Elevator Escalator Technical Forum (EETF) der American Public Transportation Association (APTA) ausgezeichnet wurde. Welch erhielt eine Anerkennungsurkunde und wurde zum emeritierten Vorsitzenden des Forums ernannt. Er wird weiterhin an der APTA EETF als Vorsitzender der Designrichtlinien des Forums teilnehmen. Er wird auch weiterhin im A17.1 Escalator and Moving Walk Committee der American Society of Mechanical Engineers (ASME) tätig sein, wo er seit 1996 aktives Mitglied ist.

Während seiner Amtszeit als Vorsitzender leitete er das Forum, um mit der American Association of Airport Executives zusammenzuarbeiten, um die APTA-Designrichtlinien an Flughäfen und die ASME A17.1 Elevator and Escalator Safety Code Committees zu neuen Regeln und Interpretationen voranzubringen. Er leitete auch die Erstellung von Konstruktionsrichtlinien für schwere Fahrtreppen und Fahrsteige, schwere niedrige und mittelhohe Aufzüge und schwere maschinenraumlose Aufzüge. Schließlich wurde in seiner Amtszeit die Auszeichnung APTA EETF Project of the Year ins Leben gerufen, die VTX® 2007 für das Rolltreppenmodernisierungsprogramm der Washington Metropolitan Area Transit Authority in Washington, DC, erhielt

endura MRL, Schindler 9600, SnapCab Anerkannt von GEBÄUDE

Das Magazin BUILDINGS hat den Endura-MRL-Aufzug ohne Maschinenraum (MRL) von ThyssenKrupp Elevator Americas, das Fahrtreppen-Modernisierungspaket 9600 von Schindler und das Aufzugsinnen-Upgrade-System von SnapCab als „Geldsparende Produkte 2014“ ausgezeichnet. Durch die Kombination von Hydraulik- und MRL-Funktionen kann endura MRL (ELEVATOR WORLD, April 2014) laut ThyssenKrupp Elevator in 100,000 Jahren Betriebskosten von bis zu 25 US-Dollar einsparen. Der 9600, so Schindler, vereinfacht die Modernisierung von Fahrtreppen, ermöglicht eine schnelle Installation und spart Energie. SnapCab gibt an, dass sein System im Vergleich zu einem kundenspezifischen Auftrag durchschnittlich 30 % Kosteneinsparungen bietet. Die monatlich erscheinende BUILDINGS-Publikation erreicht mehr als 74,000 Gebäudeeigentümer und professionelle Facility Manager in Nordamerika.

R&R feiert 25 Jahre

Reynolds & Reynolds Electronics, Inc. (R&R) feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Der Hersteller in Allentown, Pennsylvania, wurde 1989 von dem Ehepaar Bill und Renata Reynolds gegründet. Ihre Bemühungen führten zur Erfindung des ersten hydraulischen Aufzugsnotrettungsgeräts von R&R, das die Grundlage für die Vielzahl von Hydraulik- und Traktionsbatterie-Backup-Einheiten und Türgeschwindigkeitsreglern bildete, die R&R heute produziert und vertreibt.  

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored

Aufzugswelt | August 2014 Titelbild

Flipbook

Sponsored
Sponsored