Sponsored
Sponsored

Addax-Turm

Sponsored
Ein Aufzug verbindet die Aufzugshalle und den Parkplatz

Energieeffizienz, speziell konzipierte Zielsteuerung kennzeichnen das Toshiba-Projekt in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Toshiba Elevator Middle East LLC ist stolz auf das 26-Einheiten-Vertikaltransportsystem, das es für den neuen 61-stöckigen Addax Tower in der City of Lights auf Al Reem Island entworfen und installiert hat, einer 1,250 Hektar großen gemischt genutzten Anlage, die nur 1 . entsteht km von der Innenstadt von Abu Dhabi entfernt. Unter der Leitung von Projektmanager Mohamed Ibrahim lieferte das Team von Toshiba Elevator dem Kunden M/S TAMOUH das erste von Toshiba Elevator jemals im Nahen Osten entwickelte Zielsteuerungssystem mit 10 Fahrzeugen sowie ein Sicherheitssystem mit Kartenlesern und Videoüberwachung Kameras in den Kabinen.

Die Übertragung von Autorufen erfolgt über optische Kabel. Toshiba Elevator Middle East Managing Director MJ Mohamed Iqbal bemerkt: „In Bezug auf die Reaktionszeit ist dieses System viel schneller als eines mit normalen seriellen Verbindungen, was zu einer schnelleren Zuweisung von Aufzügen unter den 10 Einheiten für jeden Hallen-/Fahrkorbruf beiträgt.“ Das verspricht mehr Effizienz für Büroturm-Mieter.

Effizienz und Zugänglichkeit

Jeweils zehn Aufzüge bedienen die oberen und unteren Zonen des Turms. Das Gebäude ist für 5,300 Einwohner ausgelegt. Jeder Aufzug hat eine Kapazität von 21 Personen oder 1600 kg. Jedes ist mit zwei LCD-beleuchteten Autobedienfeldern ausgestattet, eines auf jeder Seite, um die Sichtbarkeit und Zugänglichkeit zu verbessern. Ein Paar Rolltreppen ermöglicht den Zugang zwischen der Aufzugshalle und den Aufzügen des Parkhauses.

  • Aufzugsmodelle, die in diesem Projekt verwendet werden, umfassen:
  • ELBRIGHT Modell CL200 Hochzonen- und Servicegeräte
  • ELBRIGHT Modell CL300 Low-Zone-Geräte
  • Maschinenraumlose Spacel Uni Parkhauseinheiten

Zwei Maschinenräume, im 31. Stock für die Aufzüge der unteren Zone und im 61. Stock für die Aufzüge der oberen Zone, beherbergen getriebelose Toshiba-Motoren, Schalttafeln und Stromquellen.

Neben der Sicherheit stellte das Projektteam sicher, dass die Sicherheit der Passagiere umfassend abgedeckt wurde, indem es die folgenden Sicherheitsmerkmale einbezog:

  • Zwei 2,000 x 2,800 mm, 1600 kg schwere Service-/Feuerwehraufzüge, die mit 61 mps . zwischen Keller und 6. Stock fahren
  • Bei Aufzügen mit hohen Zonen, Notausgänge, durch die Passagiere von einem nicht funktionierenden in einen funktionierenden Aufzug gelangen können.
  • Gemäß den Vorschriften des Zivilschutzes von Abu Dhabi sind Fluchtböden zwischen den unteren und oberen Zonen für die Mieter vorgesehen, damit sie im Brandfall bleiben und/oder sich auf die Evakuierung vorbereiten können. Etage 31 ist die Zuflucht für die untere Zone und Etage 31A ist die Zuflucht für die hohe Zone. Diese Böden sind mit feuerhemmendem Material verstärkt.
  • Vier von 10 Aufzügen in jeder Gruppe sind für die Evakuierung von Mietern aus den Notstockgeschossen bestimmt; Der Notfallplan des Gebäudes sieht vor, dass ältere Menschen und Körperbehinderte vorrangig behandelt werden.
  • Ein feuerbeständiges Treppensystem, das von nichtbehinderten Personen während der Evakuierung verwendet werden kann.

Besonderes System für ein besonderes Gebäude

Dieses vertikale Transportsystem wurde für den ersten von möglicherweise sechs Bürotürmen in der Stadt der Lichter entwickelt. Der von DP Architects aus Abu Dhabi entworfene Addax Tower besteht aus bewehrtem, vorgespanntem Beton mit einer Aluminium- und Glashülle. Die Innenausstattung ist High-End. Laut Toshiba Elevator setzt der Addax Tower mit großzügigen, säulenfreien Bodenplatten und Akzenten aus Marmor und Edelstahl „einen Präzedenzfall für gewerbliche Büroflächen in der Region“. Das Gebäude hat eine Gesamtnutzfläche von mehr als 240,000 m2. DP-Architekten meint:

 „Das Design reagiert auf den Standort, nutzt die angenehme Uferpromenade und bietet einen unvergleichlichen Blick auf das Wasser, mit einem Podium, das nahtlos mit einer Uferpromenade verbunden ist. Inspiriert von Wellen, extrudiert die geschwungene Grundfläche nach oben, um eine schlanke und elegante Form zu schaffen und die Aussicht von allen Büroeinheiten zu maximieren. Das Äußere ist in beleuchtetes Glas und Stahl gehüllt und wird durch abwechselnde vertikale Pfosten ergänzt, die die Büroräume beschatten. Inspiriert von der Laterne eines Leuchtturms wurde eine 35 m hohe Nische in die Turmkrone gehauen, die zu seiner einzigartigen Identität beiträgt.“

Als „Stadt in der Stadt“ geplant, soll Al Reem Island schließlich über insgesamt 215 Millionen Quadratfuß Büro- und Wohnflächen, Hotels, Yachthäfen, Schulen, Moscheen, Einkaufszentren, Krankenhäuser und Parks verfügen. Iqbal stellt fest, dass viele Türme bereits fertiggestellt sind oder sich im Bau befinden. Etwa 200,000 Menschen werden voraussichtlich auf der Insel leben oder arbeiten.

Der Addax Tower ist eines von vielen Projekten, die Toshiba Elevator auf Al Reem Island abwickelt, darunter ein Trio von Wohntürmen, bekannt als Hydra Avenue, und ein fünftürmiges, gemischt genutztes Projekt, die alle in der ersten Hälfte des Jahres 2015 übergeben werden sollen. Iqbal stellt fest: „Diese Projekte werden als zweite Phase der Stadt der Lichter entwickelt. Zusätzlich zu diesen Projekten hat Toshiba Elevator viele Projekte mit dem Immobilienentwicklungsunternehmen Aabar Properties aus Abu Dhabi gesichert, von denen zwei laufende Wohnprojekte auf Al Reem Island sind.“

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored

Elevator World Mitherausgeber

Aufzugswelt | April 2015 Titelbild

Flipbook

Sponsored
Sponsored