Sponsored
Sponsored

Flughafen Atlanta erhält Kone-Modernisierung

Sponsored

KONE wird 29 Fahrtreppen am Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport modernisieren, der zu den verkehrsreichsten Flughäfen der Welt zählt. Der Vertrag umfasst 15 EcoMod®-Fahrtreppen mit einer Steigung von 13 bis 46 Fuß und 14 Fahrsteige mit einer Länge von 167 bis 307 Fuß. Dies ist das vierte Projekt des Flughafens, bei dem die EcoMod-Lösung eingesetzt wird. oder Fahrsteige ohne Traversenentfernung. Darüber hinaus ist KONE seit dem Bau des Flughafens 1979 als Wartungsdienstleister des Flughafens tätig. Das Projekt beginnt im Mai und wird voraussichtlich im Februar 2016 abgeschlossen sein.

Peelle modernisiert Aufzüge in der UN-Zentrale

The Peelle Co. hat die Türen der Frachtaufzüge des Hauptsitzes der Vereinten Nationen (UN) in New York City modernisiert. Das Unternehmen wurde von KONE beauftragt, die bestehenden 11 Türen und sieben Tore an vier Lastenaufzügen zu motorisieren. Zwei Türsysteme wurden ursprünglich von Peelle während des Baus des Komplexes zwischen 1947 und 1952 installiert. Die Einheiten erhalten auch neue Steuerungen, Vorrichtungen und Buchsen. Die Modernisierung der 20 Personenaufzüge des UN-Hauptquartiers wurde 2012 von KONE abgeschlossen. Ein weiterer Teil dieses Projekts war die Installation von drei neuen Personenaufzügen durch KONE, deren Eingänge Peelle in dieser Phase installierte.

Bialy präsentiert Asme Masterclass

Louis Bialy, PE, wird ein neues eintägiges MasterClass-Schulungsprogramm der American Society of Mechanical Engineers (ASME) vorstellen, das fundierte Kenntnisse über die Anwendung des leistungsbasierten Codes ASME A17.7/CSA B44.7 für Aufzüge vermittelt und Rolltreppen. Die Veranstaltung findet am 1. Mai in der ASME-Zentrale in New York City statt. Fallstudien und aktive Gruppendiskussionen werden die Anwendung des Kodex und der Verantwortlichkeiten von Herstellern, akkreditierten Zertifizierungsorganisationen für Aufzüge/Fahrtreppen und Vollstreckungsbehörden demonstrieren.

Bialy hat 32 Jahre Erfahrung im Aufzugs- und Fahrtreppenbau. Er sagte über das Programm:

„Diese ASME MasterClass soll demonstrieren, wie der leistungsbasierte Code ASME A17.7/B44.7 einen strukturierten Prozess zur Gewährleistung der Sicherheit bietet und gleichzeitig Innovationen ermöglicht. Es basiert auf der Annahme, dass die Teilnehmer über einige praktische Kenntnisse des ASME A17.1/B44-Codes verfügen.“

 Für weitere Informationen oder zur Anmeldung kontaktieren Sie Marian Hess unter Telefon: (212) 591-7161, E-Mail: hessm@asme.org oder Website: go.asme.org/masterclass101.

Personalveränderungen bei Syska Hennessy

Das globale Beratungs-, Engineering- und Inbetriebnahmeunternehmen Syska Hennessy Group, Inc. hat Mike Rosenberg eingestellt, um die regionale Inbetriebnahmepraxis des Unternehmens von seinem Büro in Chicago aus zu leiten. Rosenberg bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in Design, Installation, Inbetriebnahme, Betrieb, Prüfung und Fehlersuche von wichtigen Gebäudesystemen mit. In den letzten 22 Jahren war er bei einer Reihe von Ingenieur- und Inbetriebnahmeunternehmen fast ausschließlich bei der Inbetriebnahme von Gebäudesystemen im gesamten Mittleren Westen tätig. Rosenberg hat Inbetriebnahmespezifikationen entwickelt, Ressourcen und Teams verwaltet, Bau beobachtet und Funktionstests von Gebäudesystemen und Fehlersuche durchgeführt und bezeugt.

Traditionell war die Beauftragungspraxis für diesen Standort eine Mischung aus einzelnen Dienstleistungen von verschiedenen Standorten, aber das Unternehmen hat sie seitdem zu einem zentralen Kernangebot des Chicagoer Büros entwickelt. Das Unternehmen erklärte, dass Rosenberg eine Schlüsselkomponente seines nationalen Gesamtwachstums sowie seines Engagements für die Bereitstellung von Gesamtgebäudelösungen in der gesamten Region Chicago und im Mittleren Westen darstellt.

Syska Hennessy verlegte auch Hamish List, einen Projektmanager und Maschinenbauingenieur, von seinem Büro in Los Angeles in die Niederlassung der Gruppe in San Diego. List ist ein akkreditierter Experte für Energie- und Umweltdesign und strebte im Februar eine Zertifizierung als High-Performance Building Design Professional an. List wird als Projektmanager und leitender Maschinenbauingenieur für das Erweiterungsprojekt des San Diego Convention Centers fungieren. Darüber hinaus wird er eine führende Rolle bei Projekten in der gesamten Region Südkalifornien spielen.

Pflow gibt neuen Außendiensttechniker bekannt

  PFlow Industries, Inc., ein Hersteller von vertikalen Hubwerksförderern, hat vor kurzem Charlie Jenkins als Außendiensttechniker eingestellt. Jenkins überwacht die Installation und Inbetriebnahme von Aufzügen sowie die laufende Wartung. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Fertigungsinstandhaltung, einschließlich der Arbeit mit automatischen Regalbediengeräten und der Fließfertigung. „[Jenkins] bringt mit seinem Hintergrund in der Gebäudewartung eine einzigartige Perspektive in die Wartung unserer Aufzüge ein“, sagte Pat Hermann, Product Support Manager bei PFlow.

Zwei Türme für Bostons Christian Science Plaza

Der Bau von zwei Hochhäusern ist geplant, um Bostons 14.5 Hektar großen Christian Science Plaza wiederzubeleben. Am 23. Januar gab die First Church of Christ, Scientist bekannt, dass sie Carpenter and Co. aus Cambridge, Massachusetts, als Hauptentwickler von 20- und 50-stöckigen Türmen in den Straßen Belvidere und Dalton in der Back Bay der Stadt ausgewählt hat. Zu den Designern gehören Henry Cobb aus New York City und Cambridge Seven Associates aus Cambridge.

Laut Engineering News-Record wäre der höhere Turm eines der höchsten Bauwerke in Boston. Die Gebäude sollen gemischt genutzt werden, darunter Wohnungen, Eigentumswohnungen, ein Hotel, Gastronomie im Erdgeschoss und Einzelhandelsflächen. Seit 2006 plant die Kirche, den Freiraum und die ökologische Nachhaltigkeit am Standort zu verbessern und die verfügbaren Grundstücke besser zu nutzen. Boston hat den Umfang des Projekts genehmigt und der Bau soll Ende des Jahres beginnen.

OTIS-Profil veröffentlicht

Research and Markets hat „Otis Elevator Company: Company Profile and SWOT Analysis“ in seine Publikationsliste aufgenommen. Das Profil enthält detaillierte Informationen und Daten über das Unternehmen und seine Aktivitäten. Es enthält eine Unternehmensübersicht; Geschäftsbeschreibung; Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen (SWOT)-Analyse; wichtige Wettbewerber, Fakten und Mitarbeiter; Standorte und Tochtergesellschaften; Firmen Geschichte; und Informationen zu Produkten und Dienstleistungen. Das Produkt kann Einblicke in den Markt und ein besseres Verständnis interner und externer Branchenfaktoren bieten sowie die Möglichkeit, potenzielle Partnerschaften und Lieferanten zu erkennen. Für weitere Informationen oder zum Kauf besuchen Sie die Website: www.research andmarkets.com/research/dmfnfl/otis_elevator.

Repräsentanten von Eklund

 Eklund's Inc. hat die Einstellung von zwei Vertretern der Geschäftsentwicklung bekannt gegeben. Janel Durko kehrte zu Eklund in das Chicagoer Büro des Unternehmens zurück, nachdem er nach fünf Jahren als Vertreter von Eklund in Chicago kurz ausgeschieden war. Mark Gaylor wurde dem Maryland-Team des Unternehmens hinzugefügt und verfügt über mehr als 12 Jahre Erfahrung im Architekturverkauf, nachdem er mehrere Jahre als Projektmanager und Schätzer in der Branche gearbeitet hat. Zuvor arbeitete er für Jangho Curtain Wall Americas; ANCO, Inc.; YKK; und US-Aluminium, unter anderem.

Bureau Veritas ernennt zum VP für Inspektion/Zertifizierung

Bureau Veritas hat Jorge Hercules als Vice President (VP) seiner Elevators and Certification Division in Nordamerika ausgewählt. In seiner neuen Funktion wird Hercules für den Betrieb und das weitere Wachstum der Divisionen verantwortlich sein. Hercules verfügt über mehr als 36 Jahre Erfahrung in der Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsbranche. Nachdem er 32 Jahre bei Bureau Veritas gearbeitet hat, hat er sich Kenntnisse über die globalen Operationen sowie die Inspektions- und Auditierungskapazitäten des Unternehmens angeeignet.

Herkules sagte:

„Ich freue mich sehr, in diese neue Position einzutreten und zwei wichtige Wachstumsbereiche für Bureau Veritas in Nordamerika zu leiten. Der Einsatz moderner Technologien und Prozesse in einer traditionell „manuellen“ Branche ermöglicht es uns, schnellere und genauere Inspektionen und Audits durchzuführen, von denen unsere Kunden und Inspektoren profitieren. Für unsere Aufzugsinspektionsgruppe ergibt sich daraus die Fähigkeit, jährlich 160,000 Inspektionen durchzuführen. . . während wir unseren Kunden in allen 50 Bundesstaaten schnellere Bearbeitungszeiten bieten. . . .“

Bureau Veritas' National Elevator Inspection Services, Inc. hat seinen Hauptsitz in St. Louis und ist eines der größten Unternehmen für Aufzugsinspektionen in den USA, das Inspektionsdienste in allen 50 Bundesstaaten, den Jungferninseln und Puerto Rico anbietet. Die Zertifizierungsstelle für Zertifizierungssysteme von Bureau Veritas betreut mehr als 80,000 Unternehmen in mehr als 100 Ländern.

Design des Los Angeles Tower enthüllt

Im Februar wurde das endgültige Design von Wilshire Grand in der Innenstadt von Los Angeles von seinem Entwickler Korean Air und dem Projektteam enthüllt (ELEVATOR WORLD, Juli 2012). Der 73-stöckige, gemischt genutzte Turm, der voraussichtlich im Januar 2017 eröffnet wird, ersetzt das ehemalige Wilshire Grand Hotel und wird mit einer gläsernen Giebelspitze mit einer Höhe von 1,100 Fuß zu einem der höchsten Gebäude im Westen der USA Das Gebäude wird mit 35 Aufzügen und 14 Fahrtreppen ausgestattet.

  Das Luxushotel wurde von AC Martin aus Los Angeles entworfen und wird Einzelhandels- und Büroflächen umfassen. Darüber hinaus übernimmt Martin Project Management das Projektmanagement. Hanjin International, Eigentümer von Wilshire Grand, hat eine langjährige Partnerschaft mit Korean Air, die beide zur wirtschaftlichen Aktivität der Stadt beigetragen haben. Turner Construction Co. wird den Bau des Projekts beaufsichtigen, das von Mitgliedern des Los Angeles/Orange Counties Building & Construction Trades Council durchgeführt wird und mehr als 11,000 lokale Arbeitsplätze schafft.

Durch den Rückbau des bestehenden Gebäudes, anstatt es zu implodieren oder abzureißen, werden viele der Materialien recycelt, was geschätzte 4 Millionen US-Dollar an Recyclingeinnahmen bringt. Darüber hinaus werden umweltfreundliche Bautechniken eingesetzt, die es dem Projekt ermöglichen, die Silver-Zertifizierung für Leadership in Energy and Environmental Design zu erreichen.

ALPS Wire Rope eröffnet Standort in Houston

Alps Wire Rope hat einen Lagerstandort in Houston eröffnet. Abe Guerrero wird als Niederlassungsleiter zum bestehenden Vertriebsteam gehören, zu dem Rick Coughran und Bill Lee, Market Development Manager, gehören. Die gestiegene Nachfrage nach Drahtseilprodukten in der Region führte zur Eröffnung des Vertriebsstandortes. "Es ist an der Zeit. Es hat 10 Jahre gedauert“, sagte Coughran.

Schindler 3300 wird Solar

Schindler hat im Februar einen solarbetriebenen Aufzug vorgestellt. Der Aufzug, eine angepasste Version des Modells Schindler 3300 des Unternehmens, wird auf den Markt gebracht und soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Es bietet eine Energieeinsparung von 50 % pro Jahr im Vergleich zu einem herkömmlichen Modell. Der Aufzug kann mit Solarenergie, Strom aus dem Netz oder einer Kombination aus beidem betrieben werden. Je nach Konfiguration und vorhandener Sonneneinstrahlung ist ein Vollsolarbetrieb möglich.

Die Sonnenkollektoren auf dem Dach des Aufzugs sind entsprechend dem erwarteten Verkehrsaufkommen des Gebäudes dimensioniert und groß genug, um den Aufzug während längerer Zeiträume mit reduzierter Sonneneinstrahlung mit Strom zu versorgen. Die Nutzung der gespeicherten Solarenergie soll dazu beitragen, die Betriebskontinuität zu gewährleisten und das Risiko von Einschlüssen zu minimieren. Die von den Solarmodulen auf dem Dach gewonnene Energie kann sofort verwendet, in Batterien gespeichert und/oder an das Stromnetz weiterverkauft werden.

„Dies ist nur der Ausgangspunkt für Aufzüge mit erneuerbarer Energie“, sagt Alain Garrigue, Zone Business Manager bei Schindler. „Wir werden die Technologie weiter optimieren. . .“

Snapcab-Website-Relaunch

SnapCab hat seine Website (www.snapcab.com) neu gestartet, um Kunden bei der Auswahl, Bestellung und Installation eines neuen Aufzugsinnenraums zu unterstützen. Die Website bietet einen Ausstellungsraum, computergestützte Konstruktionszeichnungen, dreiteilige Spezifikationen des Construction Specifications Institute und andere Ressourcen für alle vorgefertigten SnapCab-Modelle. Die Website bietet auch eine interaktive Google-Karte, um Tausende von SnapCab-Projekten zu finden, Live-Chat und die Möglichkeit, eine Online-Designsitzung mit einem Projektmanager zu planen.

Atlantic Elevator stellt Service Sales Manager ein

   Atlantic Elevator hat Erin Carr als Service Sales Manager eingestellt. Vor seinem Eintritt in das Unternehmen war Carr bei Schindler beschäftigt, zuletzt als District Service Manager. Sie wird in erster Linie für den Ausbau des Wartungskundenstamms des Unternehmens in der gesamten Region verantwortlich sein. Darüber hinaus wird sie das Vertriebsteam beaufsichtigen und leiten und die erforderliche Führung übernehmen, um die Kundenzufriedenheit während des gesamten Verkaufsprozesses sicherzustellen.

Während ihrer Tätigkeit bei Schindler sammelte Carr Erfahrung in der Identifizierung und Sicherung neuer Geschäftsmöglichkeiten, in der Verwaltung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen und in der Überwachung von Außendienstmitarbeitern in der gesamten Region. Carr stammt aus Connecticut und hat am Boston College einen BS in Marketing und Wirtschaft absolviert und Kurse besucht, um ihren MBA an der University of Connecticut abzuschließen. Außerdem ist sie OSHA-zertifiziert.

KJA gibt neuen Associate Director bekannt

   KJA Consultants Inc., eines der ältesten Beratungsunternehmen Nordamerikas, gab kürzlich die Aufnahme von Kathryn Byszewski als Associate Director für die USA bekannt Hauptprojekte. Byszewski war auch in leitenden Positionen in den Vertriebs- und Betriebsaktivitäten für große Aufzugsunternehmen im Nordosten der USA tätig

Washington, DC, Metro vergibt Kone-Modernisierungsvertrag

Die Washington Metropolitan Area Transit Authority (WMATA) hat KONE einen Auftrag zum Austausch von 128 Fahrtreppen an 34 Stationen im gesamten Verkehrssystem von Washington DC erteilt. Der Vertrag ist Teil des WMATA-Verbesserungsprogramms Metro Forward. KONE wird die bestehenden Fahrtreppen durch seine ökologisch effizienten Schwerlastfahrtreppen ersetzen, die auf die Anforderungen von Gebieten mit hohem Verkehrsaufkommen ausgelegt sind. Das Projekt soll bis 2020 abgeschlossen sein.

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored
Sponsored
Mongrain Vertical Transport (MVT) ist ein kürzlich gegründeter internationaler Hersteller von hydraulischen Aufzugspaketen. Während das Unternehmen neu ist,

MVT: Neu gegründet, Jahrzehnte alt

Young-Engineers-Club-Takes-on-Seilbahn-Projekt

Young Engineers Club übernimmt Seilbahnprojekt

Elevator-World---Fallback-Image

Ein globaler Fokus auf „grüne“ Themen

Elevator-World---Fallback-Image

Energielabel für Aufzüge in Anlehnung an die Richtlinie VDI 4707

Schrägaufzug-in-Port-DAndratx-Spanien

Schrägaufzug in Port D'Andratx, Spanien

Tall-Trends-of-2012

Jahresrückblick: Tall Trends 2012

Notfallzugang zu Aufzugsschächten-Abbildung-1

Notfallzugang zu Aufzugsschächten

Nachhaltiges Bauen – interne LEED-Spezialisten bieten Expertise

Nachhaltiges Bauen: Interne LEED-Spezialisten bieten Expertise

Sponsored
Sponsored