Sponsored
Sponsored

Austausch der Rolltreppe im Stadtteil Manhattan Community College

Sponsored
Südgebäude des Borough of Manhattan Community College

KONE stellte Rolltreppen auf dem Campus dieses Colleges in Lower Manhattan in New York City zur Verfügung.

Das Borough of Manhattan Community College (BMCC) ist eine der größten Universitäten der City University of New York (CUNY) in New York City. Das BMCC befindet sich in Lower Manhattan in der Chambers Street 199 und dient etwa 20,000 Studenten. Das College stammt aus den 1960er Jahren und besteht hauptsächlich aus zwei „vertikalen Campus“-Türmen, die jeweils 10 modulare Westinghouse-Rolltreppen mit massivem Geländer enthalten. Ende der 1990er Jahre zeigten die Westinghouse-Geräte typische Gebrauchsspuren. Die Häufigkeit größerer außerplanmäßiger Reparaturen und der Austausch von Komponenten sowie die mangelnde Verfügbarkeit von Neuteilen wurden zu einem Problem. Die Geräte waren laut und zeigten eine schlechte Fahrqualität. Die Universität wusste, dass eine langfristige Lösung erforderlich war.

Nach 9/11 wurde ein BMCC-Grundstück namens Fitterman Hall so schwer beschädigt, dass es nicht mehr zu retten war. Da sich die Rolltreppen schnell dem Ende ihrer Nutzungsdauer näherten, wurde das College aufgefordert, ein Programm zum Austausch von Rolltreppen zu beschleunigen. Ursprüngliche Pläne sahen vor, die Rolltreppen komplett herauszureißen, einschließlich der Traversen. Diese Option wurde geprüft, und um zu funktionieren, müssten mehrere Seitenteile des Gebäudes und die gesamte Anschlussinfrastruktur entfernt und ersetzt werden.

Alle Ausschreibungsunterlagen, Ingenieurstudien, Angebote an verschiedene Handwerksbetriebe etc. müssten initiiert werden. Roy Montgomery, leitender stationärer Ingenieur für das Gebäude und das Gelände von BMCC, erklärte:

„Wir konnten nicht zulassen, dass dies ein großes Bauprojekt wird, zu dem die Option „Ausreißen und ersetzen“ der Rolltreppe geworden wäre. Wir waren nicht in der Lage, mit mehreren Gewerken und all den Verzögerungen der Baudokumente, der laufenden Gewerkkoordination, Störungen und Terminierungsproblemen umzugehen.“

Zu diesem Zeitpunkt hatte KONE gerade mit einigen Wartungsaufgaben begonnen, und sein EcoMod™ wurde dem BMCC, CUNY und den Entscheidungsträgern des Colleges Dormitory Authority State of New York (DASNY) vorgestellt und erklärt. Es wurde erklärt, dass mit der EcoMod-Option die Seiten der Turmstrukturen intakt bleiben würden. Es müssen keine Außenverkleidungen der Rolltreppenschächte entfernt und ersetzt werden, und es müssen keine anderen Auftragnehmer beteiligt werden. Das Projekt war startbereit und es waren keine weiteren Vertragsunterlagen erforderlich. Vor Ort konnte KONE in Abstimmung mit den BMCC-Zeitplänen an ausgewählten Einheiten arbeiten. Der Verkehrsfluss würde aufrechterhalten, und die Beeinträchtigungen für Studierende und Mitarbeiter würden auf ein Minimum reduziert.

Das BMCC und die Campus-Entscheidungsträger waren überzeugt, aber entschieden, vorsichtig vorzugehen. Die EcoMod-Option und die Vorteile wurden bei einem Werksbesuch im Mai 2003 unterstrichen, und kurz darauf wurden zwei EcoMod-Fahrtreppen gekauft, installiert und im September 2004 fertiggestellt. Nach vollständiger Prüfung und Abnahme durch DASNY wurden die neuen EcoMod-Einheiten auf ihre unter den Herausforderungen eines voll besetzten vertikalen Campus leisten könnte. Laut Montgomery:

„Die Einheiten waren alles, was uns gesagt wurde, robust und zuverlässig. Wir sparten Planungszeit mit weniger Unterbrechungen zu insgesamt niedrigeren Kosten. Die EcoMod-Lösung war eine Win/Win-Lösung. Wir wollten mit den verbleibenden 18 Einheiten vorankommen.“

Diese zusätzlichen Einheiten wurden 2007 gekauft. Der ursprüngliche Zeitplan sah vor, dass KONE im März 2008 begann und die letzte Einheit im August 2010 mit einer Gesamtbetriebsdauer von 30 Monaten fertigstellte. Die Logistik war alles andere als ideal: Abgesehen von den Herausforderungen eines geschäftigen vertikalen Campus gab es nur begrenzte Lagermöglichkeiten im Inneren. Um die Lagerprobleme zu lösen, stellte KONE Container auf der Straße neben dem Serviceeingang ab. Um der eingeschränkten Zugänglichkeit der oberen Stockwerke entgegenzuwirken, hat KONE die oberen und unteren Endmodule demontiert und mit Serviceaufzügen nach oben gebracht. Um die Einrichtung, das Personal und die Studierenden nicht zu stören, wurde eine „Demophase“ durchgeführt und auf Überstundenbasis auf jeder Einheit beschleunigt. KONE hat das Projekt sieben Monate früher als geplant abgeschlossen. Montgomery erklärte:

„Die KONE-Mitarbeiter haben die Einschränkungen der Arbeit in unserer Campus-Einrichtung voll und ganz verstanden. Sie hielten die Störungen auf ein Minimum und zeigten immer sichere Arbeitsgewohnheiten und gingen auf die Belange aller in unserer Einrichtung ein. KONE stellte uns ein großartiges Außendienstteam zur Verfügung, den Leiter LeVaur Livingstone und [und] Projektmanager und Außendienstleiter Mike Scozzari.“ Nach dem anfänglichen Erfolg des Projekts erhielt KONE einen Auftrag zur Lieferung von 18 zusätzlichen EcoMod-Einheiten und überwand die Anforderungen und Einschränkungen der Arbeit auf einem geschäftigen vertikalen Campus. Am Ende wurde das Gesamtprojekt vorzeitig abgeschlossen, mit weniger Unterbrechungen und zu niedrigeren Gesamtkosten im Vergleich zum traditionellen Rip-out-and-Replace-Szenario.

Gerätespezifikationen Vorhandenes System

  • Anzahl der Einheiten: 18
  • Bediente Etagen: XNUMX-XNUMX, XNUMX Türme Hersteller/Typ: Westinghouse Modulare, massive Balustrade
  • Ausführungen: 4-ga. Edelstahlpaneele, -decks und emaillierte Schürzen
  • Nenngeschwindigkeit: 90 fpm (45 mps)
  • Vertikaler Anstieg: 14-18 ft.
  • Nennschrittweite: Vier Einheiten mit 24 Zoll (600 mm) und 16 Einheiten mit 40 Zoll (1,000 mm)

Neues System

  • Anzahl der Einheiten: 18
  • Bediente Etagen: Zwei-sieben, zwei Türme Hersteller/Typ: KONE Eco3000/EcoMod solide Balustrade
  • Ausführungen: 4-ga. Edelstahlpaneele, Decks und schwarze Teflon®-Schürzen
  • Nenngeschwindigkeit: 100 fpm (50 mps)
  • Vertikaler Anstieg: 14-18 ft.
  • Nennschrittweite: Vier Einheiten mit 24 Zoll (600 mm) und 16 Einheiten mit 40 Zoll (1,000 mm) Umweltfreundliche Eigenschaften: Trans-Vario Planetengetriebe; EcoEfficient schmierfreie Kette
Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored
Sponsored
Aufzug-Zertifizierungs-Prozesse

Zertifizierungsverfahren für Aufzüge – Globaler Ansatz und regionale Zertifizierung

Aufzug-Produktion-in-Russland

Aufzugsproduktion in Russland – Ein Blick auf die russische und ungarische Aufzugsindustrie

Roberto-Zappa-Vorsitzender-und-CEO-von-Sematic-Always

Roberto Zappa, Chairman und CEO von Sematic, findet immer Wachstumschancen

Elevator-World---Fallback-Image

A17.7/B44.7 schlägt Brücken zwischen Nordamerika und Europa

Vincent-Della-Valle-über-wie-Otis-seine-globalen-Operationen-manages

Vincent Della Valle darüber, wie Otis seine globalen Aktivitäten verwaltet

Ein-Instrument-zum-Messen-des-Abstands-zwischen-Führungsschienen

Ein Instrument zur Messung des Abstands zwischen Führungsschienen

Wingage-Portal-Software-Ankündigung

Wingage Portal-Software angekündigt

Elevator-World---Fallback-Image

Globale Aufzugszertifizierung

Sponsored
Sponsored