Sponsored
Sponsored

Coming to America

Sponsored

Hongkongs Anlev hat sich mit dem US-Branchenveteran Abell Elevator zusammengetan, um den Auftrag im Owensboro Convention Center sowie ein Eigentumswohnungsprojekt in Toronto erfolgreich abzuschließen.

Die Geschichte, wie die in Hongkong ansässige Anlev den nordamerikanischen Markt eroberte, ist ein perfektes Beispiel dafür, wie aus Zufallstreffen auf dem Kongress der National Association of Elevator Contractors (NAEC) lukrative Geschäftspartnerschaften werden können. Anlev Lifts and Escalators, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Analogue Group of Cos., verkaufte seit etwa 12 Jahren Fahrtreppen und Fahrsteige an Kunden in Asien und Europa sowie im Nahen Osten und Australien, als sich die Hauptgeschäftsführer mit Vertretern aus Abell Elevator aus Louisville, Kentucky, auf der NAEC-Konferenz 2010 in Cincinnati, Ohio, erklärt Samuel Cheng, Anlev Sales Manager. Er sagte, Anlev sei sehr beeindruckt von Abell, dessen Wurzeln mehr als ein Jahrhundert zurückreichen. Cheng sagt:

„Abell ist eines der größten unabhängigen und bekanntesten Aufzugsunternehmen in Kentucky. Aufgrund des guten Rufs und der Erfahrung [hat es] sehr enge Verbindungen und enge Beziehungen zu Beratern, Auftragnehmern, Entwicklern und Architekten in diesem Bereich. [Auf der NAEC-Konferenz] haben wir festgestellt, dass Abell nicht nur über ein gutes Vertriebsnetz verfügt, sondern auch über ausgezeichnete Kenntnisse in der Installation und Wartung von Fahrtreppen.“

Gespräche zwischen Anlev und Abell führten dazu, dass sie das neue Owensboro Convention Center in Kentucky mit seinem vertikalen Transportsystem ausstatten, wobei Anlev sechs Fahrtreppen herstellt und liefert und Abell ein Trio von Aufzügen sowie Installation und Wartung für die Anlev-Fahrtreppen liefert. Die Rolltreppen sind A2C Commercial, die in einem 30°-Winkel installiert sind. Sie sind 1000 mm breit und bewegen sich mit 0.5 mps. Drei haben eine Steigung von 18 Fuß und drei haben eine Steigung von 22 Fuß.

Die Rolle von Abell bestand darin, die Einheiten zu installieren und die laufende Wartung durchzuführen sowie drei Abell-Aufzüge zu installieren und zu warten: zwei maschinenraumlose Einheiten mit einer Kapazität von 3500 und 5000 lb. und eine hydraulische Frachteinheit mit einer Kapazität von 10,000 lb. Als Teil der Revitalisierung der Innenstadt von Owensboro bietet das Kongresszentrum mit Blick auf den Ohio River eine Ausstellungsfläche von 44,0000 m² und eine zusätzliche Ballsaal- und Tagungsfläche von 48,000 m². Sein kantiges, modernes Design wurde von Trahan Architects aus New Orleans entworfen. Der Kunde von Anlev und Abell war das Venue-Management-Unternehmen Global Spectrum. Die Installation dauerte mehrere Monate und der Veranstaltungsort wurde im Februar 2013 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Cheng weist darauf hin, dass wichtige Grundlagen, einschließlich der Erlangung der ordnungsgemäßen Zertifizierung, gelegt werden mussten, bevor Anlev mit dem Projekt begann. Anlev hat mit großen Kunden wie Walmart in Europa, Network Rail in Großbritannien und Mailand Metro in Italien zusammengearbeitet, so dass das Unternehmen die Einhaltung strenger Anforderungen nicht fremd ist, sagte er.

Cheng sagte, dass Anlev, bevor er die Stelle in Owensboro antrat, ungefähr ein Jahr lang daran gearbeitet habe, die richtigen Zertifizierungszeichen für den nordamerikanischen Markt von The CSA Group mit Hauptsitz in Toronto zu erhalten. Er erläuterte den Vorgang:

„Alle Hauptkomponenten unserer Fahrtreppen mussten von Underwriters Laboratories/CSA gekennzeichnet sein, daher haben wir CSA alle unsere Konstruktionsdaten, Testdaten und Begleitdokumente zur Verfügung gestellt. CSA schickte dann seinen professionellen Ingenieur von Toronto in unsere Fabrik, um unsere Rolltreppen vollständig zu testen und unsere Fabrik einer gründlichen Inspektion zu unterziehen. Jedes Jahr wird CSA unser Werk viermal inspizieren, um sicherzustellen, dass es weiterhin die Anforderungen erfüllt. Wir haben unseren Ingenieur auch in das CSA-Labor in Toronto geschickt, um sicherzustellen, dass unser Control Panel die Anforderungen erfüllt.“

Durch Abell sicherte sich Anlev einen zusätzlichen nordamerikanischen Job: die Lieferung von zwei 6.8 m hohen Rolltreppen für Emerald Park, zwei 42- und 33-stöckigen Eigentumswohnungen mit Einzelhandel und Büros in den unteren Etagen. Cheng sagte, die Rolltreppen seien installiert und sollen Ende 2014 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Macht der Vernetzung habe sich für Anlev sicherlich ausgezahlt und sei eine seltene Klasse auf dem US-Markt, sagte Cheng. „In den USA gibt es fast keine chinesischen Marken von Fahrtreppen und Fahrsteigen“, sagte er. „Obwohl fast 99 % der Fahrtreppen und Fahrsteige weltweit in China hergestellt werden, sind europäische und amerikanische Unternehmen die dominierenden Anbieter in den USA.“ Jetzt, da alle erforderlichen Zertifizierungszeichen vorliegen, möchte Anlev seine Produkte in weitere nordamerikanische Länder bringen Kunden.

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored

Elevator World Mitherausgeber

Aufzugswelt | Juli 2014 Titelbild

Flipbook

Sponsored

Aufzugswelt | Juli 2014 Titelbild

Flipbook

Sponsored