Sponsored
Sponsored

Hamilton Grange, Manhattan, New York

Sponsored
An der obersten Haltestelle anheben

Kategorie 7: Barrierefreiheitssysteme

eingereicht von Douglas W. Boydston, Handi-Lift, Inc.

Im September 2011 wurde das neu restaurierte und verlegte Hamilton Grange National Memorial der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Alexander Hamilton, der erste US-Finanzminister und einer der Gründerväter, hat das Land aufgebaut home im Jahr 1802 auf einem 32 Hektar großen Gelände in Upper Manhattan. Das ursprünglich von John McComb, Jr. entworfene Anwesen befindet sich heute im Saint Nicholas Park in der 414 West 141st Street, in der Nähe der Convent Avenue.

Um das Haus zu versetzen, musste es 20 Fuß angehoben werden, um einen Kirchenportikus zu räumen, die Convent Avenue hinunterzufahren, eine steile Steigung in die 141. Straße hinunterzugehen und dann auf seinem neuen Fundament zu stehen. Der Umzug fand im Juni 2008 statt und dauerte nur 24 Stunden. Das Anwesen wurde auch 1889 von einem Standort nur wenige Blocks entfernt in die Convent Avenue verlegt.

Zugänglichkeit

Die Herausforderung für die Barrierefreiheit bei diesem Projekt bestand darin, die Hauptetage zugänglich zu machen, ohne den Aufzug sehen zu können, wenn er nicht benutzt wird. Seit der home befindet sich jetzt auf einem neuen Fundament mit Keller, es gab unter der Erde Platz für den Aufzugsmechanismus und Platz unter der Veranda, um den Aufzug bei Nichtgebrauch einfahren zu können. Die geringe Größe der Veranda begrenzte jedoch den Arbeitsraum. Der Aufzug müsste durch die Veranda zwischen dem Geländer an der Seite und der Vordertür steigen, wobei kaum Platz für eine Plattform mit Mindestlänge von 48 Zoll wäre.

Handi-Lift, Inc. (Auftragnehmer für Barrierefreiheit); Lumus Construction (Generalunternehmer); John G. Waite Architektur; Cemcolift, Inc. (Antriebssystem-Installateur); und Paxton Metalcraft (kundenspezifische Plattformfertigung) haben sich zusammengetan, um die home mit den nötigen Maß-
Barrierefreiheitslösung entwerfen. Die Aufzugsanlage wurde im Juli 2011 fertiggestellt.

Eine der ersten Herausforderungen bestand darin, ein Führungssystem zu entwerfen, das die Kabine trägt, aber nicht über das obere Stockwerk hinausragt. Dies wurde durch Aufhängen von Stilen unter dem Wagen mit Doppelrollenanordnungen erreicht, um auf 8-# T-Schienen auf beiden Seiten der Start- und Landebahn zu fahren, die von der Unterseite des Obergeschosses bis zum Untergeschoss getragen wurden. Durch diese Bauweise werden erhebliche Lasten über dem Führungssystem auskragen, wenn sich der Fahrkorb im oberen Stockwerk befindet.

Die nächste Herausforderung bestand darin, den Verandaboden mit dem Dach des Wagens aufzuheben, wenn ein Passagier auf die Hauptebene des home, und legen Sie es dann wieder ein, wenn das Auto unten gesendet wurde. Handi-Lift hat ein Teleskoprohrsystem für das Dach des Autos und einen Außen- und Innenrahmen entwickelt, der im Boden der Veranda installiert wird. Die Holzbeplankung wurde in den Innenrahmen eingebaut und die Rahmen wurden abgeschrägt, damit das bewegliche Teil reibungslos in den Verandaboden gleiten konnte, auch wenn der Wagen aufgrund einer außermittigen Beladung nicht perfekt ausgerichtet war.

Da die Veranda geneigt ist, ermöglicht das Teleskopsystem, dass das Autodach jederzeit mit der beweglichen Deckanordnung in Eingriff bleibt und es problemlos aufnehmen kann, obwohl es nicht auf einer Ebene mit dem Autodach ist. Das Antriebssystem umfasste einen Teleskopzylinder, um genügend Verfahrweg zu ermöglichen, ohne in den Kellerboden bohren zu müssen. Aufgrund von Problemen mit dem Grundwasserspiegel entschied sich Handi-Lift, den Kolben des Kolbens nicht in den Boden zu legen. Es installierte eine Heizung im Tank, da der Maschinenbereich Außentemperaturen ausgesetzt ist.

Da die Kabine einen Boden durchdringt, musste die Kabinenverkleidung die volle Höhe mit einer Tür aufweisen, um die Passagiere vor Schergefahren zu schützen. Damit Benutzer sehen können, wohin der Aufzug fährt, ist 1/4-Zoll. Verbundglas wurde verwendet. Der Türschließer wurde an der Innenseite der Kabinentür montiert, da der Aufzug mit nur 1 Zoll Lauffreiheit durch den Boden fährt.

Auf der unteren Ebene wurde zum Schutz der Grube, wenn sich der Aufzug in der oberen Etage befindet, ein schmiedeeisernes Torsystem spezifiziert und ein GAL Manufacturing Interlock installiert, um sicherzustellen, dass die Tür gesichert ist, bevor der Aufzug die untere Etage verlässt.

Der Aufzug erfordert, dass der Bediener den Aufzug nur vom obersten Stockwerk heraufruft oder wieder nach unten schickt, wo er oder sie überprüfen kann, dass sich niemand in der Nähe des Verandabodens befindet, wenn der Aufzug in Betrieb ist. Der Aufzug wird von Rangern des National Park Service (NPS) mit einem Kontrollschalter mit konstantem Druck betrieben, der sich im oberen Stockwerk innerhalb der Eingangstür befindet. Alle Besucher der Website benötigen Hilfe, um den ersten Stock des Museums zu betreten.

Der NPS arbeitete eng mit lokalen Organisationen und Abteilungen zusammen, um minimale Unterbrechungen während des Umzugs zu gewährleisten. Darüber hinaus wurden mehrere Studien durchgeführt, um das Aussehen des Hauses im Originalzustand zu ermitteln und eine authentische Erhaltung sicherzustellen.

Verwandte Tags
gesponsert
Sponsored
Sponsored
Elevator-World---Fallback-Image

Ein virtuelles Gespräch mit Experten der Aufzugsbranche

Peelle-Hosts-Berater-für-Aufzug-Tür-Modernisierung-Seminar

Peelle veranstaltet Berater für Aufzugstür-Modernisierungsseminar

Argentinisches Wirtschaftsministerium

Argentinisches Wirtschaftsministerium, Buenos Aires, Argentinien

Burgberg-Meißen

Burgberg Meißen, Meißen, Deutschland

Elevator-World---Fallback-Image

Mentoren

Blue-Cross-and-Blue-Shield-Building-300-East-Randolph

Blue Cross und Blue Shield Building, 300 East Randolph, Chicago, Illinois

Dubai-Metro-Grüne-Linie

Dubai Metro Grüne Linie, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

10-Expos-in-20-Jahren-Interlift

10 Ausstellungen in 20 Jahren Interlift

Sponsored
Sponsored