Sponsored
Sponsored

High-Tech-Installation im LG Uplus

Sponsored
Die Lobbys des Gebäudes haben einen futuristischen Stil.

Südkoreas erste Doppeldeckeraufzüge sind jetzt in Betrieb.

Fotos von Hyundai Elevator

Hyundai Elevator hat im LG Uplus-Gebäude zwei doppelstöckige The El Duo-Aufzüge und vier einstöckige Hochgeschwindigkeits-Aufzüge installiert, die seit März in Betrieb sind. Das Gebäude hat 21 oberirdische und sieben unterirdische Stockwerke. Es dient als Hauptsitz von LG Uplus Corp. und befindet sich in Yongsan, Seoul. Hyundai Elevator bezeichnet den Turm als Standort des „ersten Betriebes von Doppeldeckeraufzügen“ des Landes.

Die Fahrgastkapazität der doppelstöckigen Aufzüge wird aufgrund ihrer Technologie um das bis zu 1.8-fache gesteigert unteren Kabinen. Zu den umweltfreundlichen Aspekten der Doppelstock-Einheiten gehören ein permanenterregter Synchronmotor und ein Wechselrichter zur Energiebelebung.

Es gibt zwei Rolltreppen im Gebäude und insgesamt 10 Aufzüge. Sechs der Aufzüge sind mit dem Hyundai Elevator Intelligent Access System (HELIAS) synchronisiert, einem intelligenten Personenverkehr-Analysesystem, das den Einsatz der Einheiten je nach Stockwerk optimiert. Das System verwendet außerdem einen Ausweis in Verbindung mit einem intelligenten „Speed ​​Gate“, um einen Aufzug in eine bestimmte Etage zu rufen, auf der ein Benutzer ohne Knopfdruck arbeitet. Darüber hinaus überwacht das Fernsteuerungssystem Hyundai Real Time Service (HRTS) den Betrieb der Aufzüge in Echtzeit rund um die Uhr. Die Staus im Lobbybereich wurden durch die Verteilung des Verkehrs zwischen der ersten und zweiten Etage reduziert. Besucher aus der Tiefgarage werden über die Oberkabine der Doppelstock-Einheiten mit einem Shuttle-Aufzug in die zweite Etage geführt. Diese Installationen verfügen über einen hochfesten Kettenantrieb, um ein Verrutschen zu verhindern, während die genaue Steuerung ihrer Bodenabstands-Einstellvorrichtung auf verschiedene Verschiebungen der Lücke zwischen zwei Böden reagiert und eine sichere Geschwindigkeit für unterschiedliche Bodenhöhen aufrechterhält. In den Hauptrahmen jedes ganzen Wagens ist eine Notsicherung eingebaut, und jeder Wagen hat seine eigene Notsicherung und Puffer. Darüber hinaus erhöht der Kontrollbetrieb für Erdbebenereignisse die Sicherheit.  

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored

Elevator World Senior Associate Editor

Aufzugswelt | Juni 2015 Titelbild

Flipbook

Sponsored

Aufzugswelt | Juni 2015 Titelbild

Flipbook

Sponsored