Sponsored
Sponsored

New York YIMBY berichtet über verschiedene hohe Gebäude und TEI kündigt Arbeiten in Midtown, LIC an.

Sponsored
BIG entwarf The Eleventh in West Chelsea.

Auffällig große Türme in Chelsea nehmen Gestalt an

The Eleventh, ein Paar markanter, gewundener Türme, entworfen von der Bjarke Ingels Group (BIG) (ELEVATOR WORLD, Dezember 2016), macht seine Präsenz im Stadtteil West Chelsea bekannt. Verbunden durch einen Sockel mit einer Gewerbefläche von 181,893 Quadratmetern wird ein Hotelturm 25 Stockwerke und 302 Fuß hoch und ein Wohnturm 35 Stockwerke und 402 Fuß hoch sein. Das 137-Zimmer-Hotel wird das erste in den USA sein für Six Senses Hotels Resorts Spas in Bangkok. Der Wohnturm wird 240 Einheiten beherbergen. HFZ Capital ist der Entwickler des Projekts, das Anfang dieses Jahres etwa eine Etage pro Woche in der 76 11th Avenue gebaut hat. Die Fertigstellung ist für 2019 vorgesehen.

TEI sichert die Arbeit in der ganzen Stadt

Die TEI Group hat sich kürzlich Arbeitsplätze in Midtown Manhattan und Long Island City (LIC) gesichert. In Midtown modernisiert TEI 28 Aufzüge in der 1166 Avenue of the Americas (AOTA), einem 1.6 Millionen Quadratfuß großen, 44-stöckigen Klasse-A-Büroturm, der von Skidmore, Owings & Merrill entworfen und 1974 fertiggestellt wurde Eigentum ist im Besitz von Minskoff Equities, March & McLennan Cos. CBRE vertrat die Eigentümer und Citywide Elevator Consulting lieferte die technischen Spezifikationen. TEI-Präsident Mark Gregorio stellte fest, dass die „herausragende vorbeugende Wartung“ des TEI-Außendiensttechnikers Jeff Crosby maßgeblich dazu beigetragen hat, den Job zu bekommen. 1166 Zu den Mietern von AOTA zählen die Bank of America, Condé Nast und Morgan Stanley. TEI installiert außerdem zwei Traktionsaufzüge in der 43-12 Hunter Street, einem 18-stöckigen Wohngebäude, das von Rockrose in LIC entwickelt wurde. Gregorio stellte fest, dass dieser Job auf erfolgreiche TEI-Installationen in LIC in 43-25 Hunter Street, einem 51-stöckigen Luxuswohngebäude, und 43-22 Queens Street, einem 54-stöckigen Wohnprojekt, folgte.

Financial District begrüßt 63-stöckiges Wohnhochhaus

Die 63 Stockwerke und 725 Meter hohe 19 Dutch Street, früher bekannt als 118 Fulton Street, ist im Finanzviertel fertiggestellt und soll vermietet werden. Das von Carmel Partners entwickelte Gebäude verfügt über etwa 480 Mieteinheiten und Annehmlichkeiten, darunter ein Fitnesscenter, ein Kinderspielzimmer und eine Sky-Lounge sowie Einzelhandelsgeschäfte im Keller bis zum zweiten Stock. SLCE Architects ist der Architekt von Rekord, mit einer von GKV entworfenen Glasfassade, die geometrische Elemente und weiße Linien enthält, die im Sonnenlicht beleuchtet werden und im Schatten verschwinden. Das 19 Dutch fügt sich in die bestehende Skyline des Viertels ein und bietet einen Blick auf Midtown, Brooklyn und den East River.

Wolkenkratzer auf Old Roseland Ballroom Site fast fertig

Der 62-stöckige, 674 Fuß hohe ARO, der von CetraRuddy mit einem futuristischen Look auf dem Gelände des alten Roseland Ballroom in Midtown (EW, August 2014) entworfen wurde, wird voraussichtlich bis Ende des Jahres fertiggestellt. Das Gebäude befindet sich in der 242 West 53rd Street in unmittelbarer Nähe zahlreicher öffentlicher Verkehrsmittel und wird 426 Apartments, Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss und Annehmlichkeiten wie ein Fitnesscenter, Innen- und Außenpools und eine Sonnenterrasse beherbergen. Seine Fassade besteht aus Glas mit weißer Stahlverkleidung und abgerundeten Ecken. Entwickler Algin Management bezeichnete ARO als „kontextuelle Skulptur“.

Plan sieht einen 46-stöckigen Turm in Midtown Manhattan vor

Für Midtown Manhattan ist ein von CetraRuddy entworfener, 46-stöckiger Wohnturm geplant. Das 599 Fuß hohe Gebäude in der 30 East 29th Street wird 167,700 Quadratfuß Wohnfläche von insgesamt 226,350 Quadratfuß haben. Seine 123 Einheiten werden jeweils durchschnittlich 1,363 Quadratfuß groß sein. Zur Ausstattung gehören ein Pool, ein Fitnesscenter, ein Squashraum, eine Lobby und ein Abstellraum für 70 Fahrräder sowie eine Lounge im 34. Stock mit zwei Außenterrassen. Der Entwickler, The Rockefeller Group, beantragte im September 2017 die Genehmigung für den Abriss von drei Gebäuden auf dem Gelände, hat jedoch weder ein Design-Rendering noch einen voraussichtlichen Fertigstellungstermin veröffentlicht.

Renderings zeigen Brooklyn Megaprojekt

Neue Renderings von der Website des Entwicklers L&L MAG zeigen Pacific Park, ein Megaprojekt in der Innenstadt von Brooklyn rund um das Barclays Center, das schließlich 14 Gebäude umfassen wird, darunter ein Hochhaus, das ungefähr 800 Meter hoch zu sein scheint. COOKFOX und SHoP Architects sind die Designer für das Gelände, das zu 95 % im Besitz von Greenland Forest City ist, während L&L MAG den Rest besitzt. Zum Zeitpunkt des vollständigen Ausbaus um 2025-2030 wird es Brooklyn-Gebäude geben, die höher sind als der Pacific Park Tower und der derzeit höchste des Bezirks, das 610 Fuß hohe 333 Schermerhorn (EW, April 2012). Dazu gehören der 1,066 Fuß hohe 9 DeKalb (EW, November 2017) und der 920 Fuß hohe 80 Flatbush (EW, Juni 2017). Die Quelle lobte den Plan des Pacific Park und stellte fest, dass er das aufstrebende Stadtbild um ihn herum „untermalen, aber nicht dominieren“ werde.

28-stöckiger Brooklyn Bridge Park Condo Tower kommt mit

Der Quay Tower, ein 28-stöckiges Mehrfamilienhaus im Brooklyn Bridge Park am East River, wird derzeit gebaut. Renderings, die Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurden, zeigten einige der Ansichten, die die Entwicklung von ihrem Aussichtspunkt am südlichen Ende des Piers 6 aus bieten wird, einschließlich der Skyline von Manhattan, des New Yorker Hafens, des East River und der Brooklyn- und Manhattan-Brücken. Der Quay Tower mit 126 Wohnungen ab 1.9 Millionen US-Dollar wurde von Eran Chen von ODA Architecture entworfen und wird von RAL Cos., Oliver's Realty Group und Vanke US entwickelt. Die Fertigstellung ist für Sommer 2019 vorgesehen.

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored

Aufzugswelt | April 2018 Titelbild

Flipbook

Sponsored
Sponsored