Sponsored
Sponsored

Die Organisation verstärkt das Personal, und das Unternehmen erntet einen Leiter, um die Expansion zu steuern.

Sponsored

NEII® Personalumzüge

Die National Elevator Industry, Inc. (NEII®) kündigte Einstellungen und Beförderungen an, die darauf abzielen, den Einfluss der Branche in den Bereichen Kodex, Regulierung und Gesetzgebung zu erhöhen. Kevin Brinkman wurde vom Berater zum Vice President of Codes and Safety befördert, wo er weiterhin Modelle für Aufzüge und Fahrtreppen entwickeln und übernehmen wird, um die Sicherheit von Arbeitern und Fahrgästen zu schützen. Brinkman verfügt über fast 27 Jahre Branchenerfahrung und war zuvor als Vice President of Engineering für National Wheel-O-Vator Co. und ThyssenKrupp Access tätig. Er ist Gründer der Beratungsfirma Kevin L. Brinkman & Associates.

Amy J. Blankenbiller wurde vom Berater zum Vizepräsidenten für Regierungsangelegenheiten befördert, die für die Leitung der Gesetzgebungs- und Regulierungsbemühungen der Vereinigung verantwortlich ist. Zuvor war Blankenbiller Präsidentin der von ihr gegründeten Beratungsfirma AJB Strategies, LLC sowie Präsidentin und CEO der Kansas Chamber of Commerce.

Abgerundet wird ein Team, zu dem auch die Kommunikationsdirektorin Nicole Van Velzen (ELEVATOR WORLD, Oktober 2017) und der Direktor für Regierungsangelegenheiten Dylan Isenberg (EW, September 2017) gehören, Megan Hensley, die Forschungsunterstützung für die Codes and Safety, Government Affairs and Kommunikationsabteilungen. Hensleys Hintergrund umfasst Bildung, Coaching und Eventplanung.

NEII Exekutivdirektorin Karen Penafiel erklärte:

„In den letzten Jahrzehnten war NEII ein hoch angesehener Verfechter der Branche mit nur einer Handvoll Beratern und keinen Vollzeitmitarbeitern. Im vergangenen Jahr sind wir auf sechs Mitarbeiter angewachsen, die zusammen über 90 Jahre Erfahrung in den Bereichen Interessenvertretung, Codeentwicklung und Verbandsmanagement haben. Wir sind gespannt, was unser neues Team erreichen wird, während wir weiter daran arbeiten, die Sicherheit von Aufzügen und Fahrtreppen im ganzen Land zu verbessern.“

ITI stellt Operations Manager für den Westen der USA ein

ITI Hydraulik hat Paul Smyth als Western Operations Manager im Mittleren Westen und Westen eingestellt. Smyth wird die Managementverantwortung für die Standorterweiterung von ITI an einem unbekannten Standort im Westen tragen. Sobald die Site eingerichtet ist, wird er als Site-Leiter fungieren. Smyth war in verschiedenen fortschrittlichen Positionen bei MEI-Total Elevator Solutions in mittleren und leitenden Positionen tätig, alle in den Bereichen Fertigung und Engineering. Er hat einen BS in Wirtschaftsingenieurwesen der Kansas State University.

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored

Aufzugswelt | November 2017 Titelbild

Flipbook

Sponsored

Aufzugswelt | November 2017 Titelbild

Flipbook

Sponsored