Sponsored
Sponsored

Drei Hochhäuser für Connecticut

Sponsored

Im Januar beantragten Meriden, Connecticut, und seine Wohnungsbehörde einen Bundeszuschuss, um die Mills Memorial Apartments in der Innenstadt von Mills Memorial Apartments in über 1,000 Wohneinheiten und Gewerbeflächen umzuwandeln. Der Mehrheitsführer des Stadtrats, Brian Daniels, beschrieb die Stadt als „landarm“, eine Situation, die zu einem Vorschlag für drei Hochhäuser mit gemischter Nutzung auf dem Gelände geführt hat. In der Hoffnung, das Viertel zu beleben, sollen die Türme jeweils etwa 10 Stockwerke hoch sein. Um das Projekt voranzutreiben, müssten Grundstücke umgezont und mindestens 2,000 Parkplätze geschaffen werden.

Schindler-Hafen in New Orleans, Baltimore

Das Hyatt Regency in New Orleans wurde kürzlich nach einem 275 Millionen US-Dollar teuren Redesign wiedereröffnet, das die Installation von Schindlers Personal Occupant Requirement Terminal (PORT)-Technologie an acht Hochhausaufzügen beinhaltete. Jedes Gästezimmer wird beim Check-in automatisch programmiert und bietet einen individuellen Aufzug. Wenn ein Gast seinen Zimmerschlüssel am PORT-Gerät verwendet, wird automatisch ein Aufzug gerufen, der den Gast in die entsprechende Hoteletage bringt. Im Februar hat Schindler eine PORT-Installation für acht Hochhausaufzüge im 2 Hopkins Plaza in Baltimore fertiggestellt. Das 22-stöckige Bürogebäude ist eines der ersten mit PORT-Technologie in Maryland.

Target schlägt kommerzielle Entwicklung in Los Angeles vor

Der Einzelhändler Target hat einen Umweltverträglichkeitsbericht (EIR) für ein geplantes Projekt am Sunset Boulevard in Los Angeles erstellt. Ursprünglich von der Stadt im Jahr 2010 genehmigt, wurde das Projekt aufgrund von Bedenken in der Nachbarschaft wegen der Höhe eingestellt. Ein 35-Fuß. Für kommerzielle Entwicklungen gilt eine Höhenbegrenzung, obwohl das Projekt eine Höhe von etwa 78 Fuß erreichen soll. Das Einzelhandelsprojekt würde 194,749 m² auf drei Ebenen umfassen und aus Parkplätzen im Erdgeschoss und im zweiten Stock bestehen, einem 163,862 m² großen .-ft. Ziel Einzelhandelsgeschäft und weitere 30,887 m² Einzelhandels- und Restaurantfläche im Erdgeschoss. Rolltreppen und eine Dachterrasse wären ebenfalls enthalten. Neben einer „no project“-Alternative schlägt die EIR vier weitere Optionen für den Bau eines Targets auf dem Gelände vor, einschließlich der Erweiterung der Entwicklung um einen Wohnraum.

Maxton-Website-Update

Maxton Manufacturing Co. startete im Januar eine aktualisierte Website (www.maxtonvalve.com) mit zahlreichen Verbesserungen. Registrierte Benutzer können den Maxton-Newsletter abonnieren; einen aktualisierten Ventilgrößenrechner und ein Übersetzungstool verwenden; Schauen Sie im „Tech Tips Wiki“ nach Tipps zu hydraulischen Aufzugssystemen und Ventilen, Ideen und Methoden und teilen Sie sogar Ihre eigenen mit der Community. Karl Keller, Marketing Director bei Maxton, sagt: „Unser Hauptaugenmerk lag darauf, Mehrwert zu schaffen, indem wir die Navigation auf unserer Website vereinfachen, Informationen schneller finden, zeitnahe Kundenbenachrichtigungen bereitstellen und rund um die Uhr zugänglich sind. Darüber hinaus fließt das E-Commerce- und Einkaufserlebnis nahtlos von mehreren Punkten in der technischen Information über Produktlösungen bis hin zum Point of Purchase.“ 

Technische Produktinformationen können schnell eingesehen oder heruntergeladen werden, einschließlich des Katalogs (in Abschnitten oder als Ganzes verfügbar). Obwohl es sich nicht um eine Website für mobile Geräte handelt, funktioniert sie gut auf Smartphones mit den wichtigsten Plattformen. Auf diese Weise können Aufzugsmechaniker im Feld den Ventilrechner oder die Fehlerbehebungsfunktionen auf der Baustelle verwenden.  

DC Metro Rolltreppe Austausch

Im Januar traf sich der Vorstand der Metropolitan Area Transit Authority (WMATA) von Washington, DC, um eine Reihe von Themen zu erörtern, darunter eine Strategie für die Reparatur und den Austausch von Fahrtreppen in U-Bahn-Stationen. Zuvor hatte WMATA angekündigt, hauptsächlich alte, halbfunktionsfähige Fahrtreppen von U-Bahn-Stationen zu rehabilitieren und nur 12 oder weniger Einheiten zu ersetzen. Auf der Vorstandssitzung gab WMATA bekannt, dass es nun plant, neben der Sanierung von 94 auch 98 Fahrtreppen zu ersetzen. Richard Sarles, WMATA-Geschäftsführer, sagte dem U-Bahn-Vorstand, dass es aus technischer Sicht sinnvoller sei, viele der alten Einheiten zu ersetzen und zu sanieren weniger.

Chicago Tower sucht LEED

The Habitat Co. hat mit dem Bau seines 43-stöckigen Luxushochhauses in der 360 West Hubbard Street in Chicago begonnen. Der Turm soll Ende 2013 fertig gestellt sein und strebt die Silber-Zertifizierung für Leadership in Energy and Environmental Design® (LEED) an. Das Gebäude wird 29,000 Quadratfuß Innen- und Außenanlagen umfassen und wird von Solomon, Cordwell, Buenz & Associates entworfen.

Meeting in New York ansehen

Die Vertical Initiative for Elevator Escalator Women (VIEEW) hält ihr erstes regionales Treffen am 18. April im Villa Barone Manor in New York City ab. In Verbindung mit der Elevator Conference of New York (ECNY) Showcase wird die Veranstaltung eine Präsentation von Liên Randle, San Diego Branch Manager von Mitsubishi Electric & Electronics USA, Inc., mit dem Titel „Elevatoring 101“ beinhalten.

Maxton trägt zum Ausbildungskonsortium bei

Im Februar stellte Maxton Manufacturing Co. seine technischen und Schulungsmaterialien für Aufzugsteuerventile dem Elevator/Escalator Transit Consortium, einer umfassenden Partnerschaft von fünf US-Verkehrsunternehmen, bei, um Schulungsmaterialien und -systeme für ein Ausbildungsprogramm zur Wartung von Aufzugs-/Rolltreppen im öffentlichen Verkehr zu entwickeln und zu organisieren . Maxton bot dem Konsortium nicht nur Zugang zu seinen Schulungsmaterialien an, sondern bot auch Schulungen vor Ort für Ausbilder an. Die neuen Maxton-Schulungsmaterialien werden in die gemeinsamen Ressourcen des Konsortiums integriert, darunter Unterrichtspläne, Lehrer- und Teilnehmerleitfäden, Kursbücher und Präsentationsmaterialien.

Das Konsortium besteht aus San Franciscos Bay Area Rapid Transportation, der Washington (DC) Metropolitan Area Transit Authority, der Southeastern Pennsylvania Transportation Authority, New York City Transit und der Metropolitan Atlanta Rapid Transit Authority sowie deren örtlichen Gewerkschaften. Es wird vom Transportation Learning Center betrieben, einer nationalen gemeinnützigen Arbeits-Management-Partnerschaft mit Sitz in Silver Spring, Maryland. Das Projekt ist im Gange, der vollständige Inhalt wird voraussichtlich bis August 2013 abgeschlossen sein.

UTC gibt neuen Otis-Präsidenten bekannt

United Technologies Corp. (UTC), die Muttergesellschaft von Otis, hat die Ernennung von Pedro Baranda zum Präsidenten von Otis bekannt gegeben. Baranda folgt auf Didier Michaud-Daniel, der nach Frankreich zurückkehrt, um CEO von Bureau Veritas zu werden. Baranda war zuletzt Präsident der Region Südeuropa und Naher Osten von Otis.

Er begann seine Karriere bei UTC 1993 als Forschungsingenieur in Madrid. 1997 wechselte er an das Otis Engineering Center in Farmington, Connecticut. Baranda wurde 2001 zum Director of New Equipment für Otis Mexico ernannt und 2002 zum Managing Director von Otis Portugal. 2004 wurde er zum General Manager von Otis Spanien ernannt, 2006 zum Managing Director und Mitglied des Otis Executive Committee.

Im Jahr 2000 gehörte Baranda zu einem Team von Otis-Ingenieuren, das die George Mead-Medaille erhielt, die als höchste Ingenieursauszeichnung von UTC gilt. Der Preis ist für Beiträge zur Entwicklung des Gen2® Aufzugssystems von Otis. Baranda hat einen Bachelor-Abschluss der Universität Oviedo in Spanien, einen Doktortitel in Ingenieurwissenschaften der Rutgers University und einen Master of Business Administration des Massachusetts Institute of Technology.

CTBUH startet Ressourcen-Website

Der Council on Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH) hat The Skyscraper Center (www.skyscrapercenter.com) vorgestellt, eine umfassende Ressource für Daten und Informationen zu hohen Gebäuden. Die Site bietet detaillierte Profile und Bilder von fast jedem fertiggestellten Gebäude der Welt mit einer Höhe von mehr als 200 m sowie von anderen Gebäuden in verschiedenen Entwicklungsstadien. Das Center beleuchtet die neuesten Trends im Hochhausbau und seine homepage verfügt über ein Kartentool, das Fakten und Listen zu hohen Gebäuden generiert. Darüber hinaus macht es die Site einfach, die neuesten Nachrichten und Änderungen an der Datenbank zu verfolgen.

In den kommenden Monaten plant CTBUH, neue Elemente wie Städte- und Länderprofile hinzuzufügen, einschließlich detaillierter Grafiken und Statistiken zu bestimmten Regionen. Der Rat ermutigt die Menschen, auf der Website zu interagieren und Projektbilder und -informationen einzureichen. Die Site wurde für Profis und Nicht-Profis mit Interesse an Wolkenkratzern entwickelt.

The Hub: 52 Geschichten für Brooklyn

Die Familie Steiner hat Pläne für einen 52-stöckigen Wohnturm in der Innenstadt von Brooklyn, New York, enthüllt. Das Hochhaus mit dem Namen "The Hub" soll in der Schermerhorn Street 333 an der Kreuzung der Third Avenue und der Flatbush Avenue entstehen. Das Projekt wird auch Einzelhandelsflächen und Parkplätze für mehr als 250 Fahrzeuge umfassen und sich innerhalb von zwei Blöcken mit 12 U-Bahnlinien und der Long Island Rail Road befinden. In Anmerkungen zum Standort des Wolkenkratzers sagten die Investoren, dass sie die Bewegung des Brooklyner Centers südöstlich der Innenstadt voraussehen. Der Spatenstich für das Gebäude ist für Anfang nächsten Jahres geplant.

Mowrey Elevator erhält „Patriot Award“

Mowrey Elevator Co. aus Marianna, Florida, unterstützt seit langem ihre Mitarbeiter, die in der US-Nationalgarde, in den US-Reserven und anderen Militärposten tätig sind. Im Dezember 2011 verlieh die Employer Support of the Guard and Reserve (ESGR) Mowrey Elevator den Patriot Award für seine Mitarbeiterunterstützung von Mitgliedern im aktiven Dienst. Der Vorsitzende und CEO von Mowrey Elevator, Tim Mowrey, Sr., wurde zusammen mit Vizepräsident Irving Charles von Sergeant First Class Rick Carey die Auszeichnung überreicht. Mowrey und Irving haben beide in militärischen Funktionen gedient, ebenso wie mehrere andere Mitarbeiter von Mowrey Elevator. ESGR zielt darauf ab, eine Kultur zu fördern, in der alle amerikanischen Arbeitgeber den Militärdienst ihrer Mitarbeiter unterstützen und schätzen.

Draka erhält Vertrag für WTC

Draka Elevator wurde von zwei großen OEM-Aufzugsunternehmen ausgewählt, die den Wiederaufbau des World Trade Center (WTC)-Komplexes in New York City durchführen, um kundenspezifische Aufzugskabel und Zubehör zu liefern. Die Verträge beinhalten die Lieferung verschiedener Schachtkabel, sowohl Standard- als auch kundenspezifische Kabelkanäle und Zubehör sowie spezielle Kabelabzweig-/Klemmenkästen für die über 100 zu installierenden Aufzüge.

Drakas Kabel werden verwendet, um die Aufzugstasten, Kommunikationsgeräte und die Notfallsicherheit im 1,776 Fuß hohen 1 WTC mit Strom zu versorgen. Einige der Schachtkabel enthalten Glasfaser-Untereinheiten, die für die Hochgeschwindigkeitskommunikation im gesamten WTC-Komplex verwendet werden sollen. Die Bauarbeiten am WTC 1 und 4 waren bei Redaktionsschluss im Gange.

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored

Aufzugswelt | April 2012 Titelbild

Flipbook

Sponsored
Sponsored