Sponsored
Sponsored

Kommende kanadische Entwicklungen

Sponsored

Kanada ist ein Hotspot des Hochhausbaus, wie diese Projekte in Toronto, Montreal, Calgary und Vancouver belegen.

Schindler stattet Toronto Tower mit 38 Einheiten aus

Schindler hat einen Auftrag über mehrere Millionen US-Dollar zur Lieferung von 32 Aufzügen und sechs Fahrtreppen für das 44-stöckige Büro in Bay Adelaide East erhalten Tower & Podium in Toronto, dessen Fertigstellung 2015 geplant ist. Das Dienstleistungsunternehmen Deloitte wird Ankermieter sein, und das Gebäude wird über 980,000 m² mit Platin-zertifizierter Fläche für Leadership in Energy & Environmental Design verfügen. Schindler-Einheiten und -Ausrüstung, darunter die Personenaufzüge Schindler 7000 und die PORT-Ziel-Dispatch-Technologie, versprechen Energieeinsparung und Effizienzsteigerung. Das Gebäude wurde von KPMB und Adamson Associates entworfen. Brookfield Properties ist der Entwickler. 

Global Tardif in Montreal Transitprojekte

Global Tardif hat mit der Société de Transport de Montréal (STM) eine Vereinbarung über die Lieferung und Installation von 10 Panoramaaufzügen ohne Maschinenraum (MRL) in Montreal unterzeichnet. Als exklusiver Distributor von Fujitec Canada Fahrtreppen wird Global Tardif außerdem 24 Fahrtreppen an 11 der 13 Stationen der U-Bahn liefern und installieren. Dieses Projekt ist Teil des STM-Entwicklungsplans für den universellen Zugang 2012-2015; insgesamt werden mehr als 87 Millionen CAD (83 Millionen US-Dollar) investiert, um das Netz des STM allgemeiner zugänglich zu machen.

Darüber hinaus fertigt und installiert Global Tardif 15 schwere MRL-Panoramaaufzüge für AMT (Montreal Transit Agency) in mehreren neuen Bahnhöfen, die Ende 2014 fertiggestellt werden sollen Böcke, Überführungen, Tunnel und Gehwege an städtischen Standorten.

Brookfield Place Calgary beginnt mit dem Bau

Der Bau des ersten von zwei Bürotürmen am Brookfield Place Calgary in Calgary, Kanada, begann am 30. Oktober, berichtete der Calgary Herald. Das 1.4 Millionen Quadratmeter große, 247 Meter hohe Gebäude umfasst 56 Stockwerke und wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2017 fertiggestellt. Cenovus Energy wird Ankermieter sein. Projektpartner sind die Architekten Fender Katsalidis Arney und Dialog sowie der Bauleiter EllisDon Corp. Nach Fertigstellung wird der Turm das höchste Gebäude im Westen Kanadas sein.

Vancouver Council genehmigt ikonischen Turm

Im Oktober 2013 erhielt ein 52-stöckiger, 497 m hoher Turm die Baugenehmigung des Vancouver City Council. Der Umzug ebnet den Weg für den Bau des gemischt genutzten Gebäudes in der Innenstadt mit Blick auf die Granville Street Bridge. Der Turm wurde vom dänischen Architekturbüro Bjarke Ingels Group entworfen und verfügt über eine dreieckige Basis, die sich an der Spitze in ein Rechteck verwandelt. Seine Fassade gleicht einer Wabe.

Projekte auf dem Weg in China

Energieeffiziente Geräte machen Schlagzeilen.

KONE erhält 165-Einheiten-Auftrag für das Shanghai-Projekt

KONE hat einen Auftrag zur Lieferung von 165 Einheiten für das Mischnutzungsprojekt Dazhongli in Shanghai erhalten, das in mehreren Phasen ab 2016 fertiggestellt werden soll und ein TranSys™ Fahrzeugaufzug sowie 58 TravelMaster® Fahrtreppen. Als gemeinsames Projekt der Entwickler HKR International Ltd. und Swire Properties Ltd. ist Dazhongli mit zwei Bürogebäuden, einem Einkaufszentrum und drei Luxushotels auf 49 m57 geplant. KONE stellte fest, dass das höhere der beiden Bürogebäude sein höchstes Projekt in Puxi, dem historischen Zentrum von Shanghai, darstellen wird.

Yungtay rüstet „Madrid“ aus

Yungtay Elevator hat mit Henan Dong Feng Real Estate einen Vertrag über die Lieferung von 54 Fahrtreppen, 35 Aufzügen und 19 Fahrsteigen für das Projekt „Madrid“ in Dengzhou, China, unterzeichnet. Die 260,000 m2 große Baufläche soll zwei Malls, 10 Wohngebäude und je ein Gebäude für Gewerbe- und Hotelflächen umfassen.

Symax erhält Verträge im Gesamtwert von 5.3 Millionen US-Dollar

Die in Toronto ansässige Symax Lift Co. Ltd. hat drei Aufträge über insgesamt 5.5 Millionen CAD (5.3 Millionen US-Dollar) zur Lieferung von Aufzügen für öffentliche und private Wohnprojekte im Osten und Südwesten Chinas erhalten. Symax stellt Aufzüge, Fahrtreppen und Sessellifte her und verfügt über eine Produktionsstätte in China. Die Verträge beinhalten den Verkauf der Aufzugsmodelle Dingtai und Green von Symax. Die Auslieferung wird bis April 2014 erwartet.

Mitsubishi Electric erhält 85-Einheiten-Bestellung

Mitsubishi Electric Corp. hat den Auftrag zur Lieferung von 66 Aufzügen und 19 Fahrtreppen an das im Bau befindliche, 438 m hohe Wuhan Center mit gemischter Nutzung in Wuhan, China, erhalten. Der Auftrag umfasst zwei Aufzüge mit einer Fahrgeschwindigkeit von 600 m/min, die Fahrgäste in 86 s vom Untergeschoss in die 87. und 54. Etage befördern. Die Aufzüge werden in der Lage sein, erzeugte Energie einzufangen und wieder umzuwandeln und mit Permanentmagnetmotoren ausgestattet sein. 120 der Aufzüge werden mit 400,000 mpm fahren können. Mitsubishi und seine chinesischen Partner – Shanghai Mitsubishi Elevator/Escalator Limited Liability Co. und Mitsubishi Electric Shanghai Electric Elevator Co., Ltd. – haben mehr als 88 Einheiten in China ausgeliefert. Die Bestellung für das XNUMX-stöckige Wuhan Center, das ein Hyatt Regency-Hotel, Büros und Residenzen beherbergen wird, wird voraussichtlich im Oktober geliefert.

Höhenschlagzeilen auf der ganzen Welt

Wolkenkratzer nehmen atemberaubende Formen an, und Forscher wollen definieren, wie hohe Gebäude gemessen werden.

Website-Debüts für hohe Gebäude

Die Forscher, die die Gebäudedatenbank en.phorio.com gegründet haben, haben eine neue Website, buildingheights.org, ins Leben gerufen, um ein neues Höhenranking-System bekannt zu machen, das die beiden beliebtesten Ranking-Methoden synthetisiert – Höhe bis Dach und Höhe bis Spitze des Ornaments – Ornamente in der Höhe eines Gebäudes nur zu zählen, wenn sich sein Dach in das Ornament verjüngt. Darüber hinaus plant Elevator World, Inc., Partner von buildingheights.org zu werden. Zu den Funktionen der Website gehört eine Rangliste der 1,000 höchsten Gebäude der Welt. „Wir glauben, dass dies das erste derartige Ranking in der Geschichte ist, das auf einer Webseite erscheint, und wir haben hart daran gearbeitet, dieses absolut auf den neuesten Stand zu bringen“, sagte Daniel Kieckhefer von Phorio und fügte hinzu, dass das Bauvolumen in Asien eine Aktualisierung der Liste bedeutet wöchentlich.

Dubai Tops in den höchsten Wohntürmen

Laut der Gebäudedatenbank Emporis stehen sieben der zehn höchsten Wohntürme der Welt in Dubai. Die vier höchsten sind im Marina District der Stadt nur wenige Minuten voneinander entfernt. Die Namen und Höhen der Gebäude sind: Princess Tower, 10 m; 414 Jachthafen, 23 m; Elite-Residenz, 395 m; und Die Fackel, 380 m. Der Rest der Liste ist wie folgt:

  • Q1 Tower, Gold Coast City, Australien, 322 m²
  • HHR-Turm, Dubai, 317 m²
  • Ocean Heights, Dubai, 310 m²
  • Cayan Tower, Dubai, 307 m²
  • Etihad Tower 2, Abu Dhabi, 305 m²
  • Capital City Moscow Tower, Moskau, 302 m²

Die Region des Persischen Golfs eignet sich aufgrund der Verfügbarkeit von Kapital und der Stadtplanung, die nicht an den Erhalt der bestehenden Skyline gebunden ist, für Hochhausbauten, stellt Emporis fest.

Pekings CCTV-Zentrale gewinnt weltweite Ehre

Nach einem fast einjährigen Auswahlverfahren verlieh der Council on Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH) dem CCTV-Hauptsitz in Peking seine jährliche Auszeichnung für das beste Hochhaus weltweit. CCTV wurde aus den Gewinnern der besten Gebäude aus vier Regionen ausgewählt (ELEVATOR WORLD, Dezember 2013). Die Ehrung wurde während des CTBUH Awards Symposiums am 7. November 2013 in Chicago bekannt gegeben. Rem Koolhaas, Gründungspartner von Office for Metropolitan Architecture, nahm den Preis für CCTV entgegen. CTBUH stellte fest, dass CCTV das traditionelle Denken über das Design von Wolkenkratzern verändert hat: „Anstatt im Rennen um die ultimative Höhe und den ultimativen Stil durch einen traditionellen zweidimensionalen Turm zu konkurrieren, der in den Himmel ragt, bietet die Schleife von CCTV ein echtes 3D-Erlebnis, das in einer 75 m² großen Fläche gipfelt Ausleger.“

Cayan, der höchste Twisting Tower der Welt, wird in Dubai eröffnet

Cayan Tower (ehemals Infinity Tower, ELEVATOR WORLD, November 2011), der mit 75 Stockwerken höchste Turm der Welt, ist jetzt in Dubai eröffnet, berichtet Building Design + Construction. Entworfen von Skidmore, Owings & Merrill, dem Team hinter dem Sears Tower in Chicago und dem Burj Khalifa in Dubai, weist die preisgekrönte Architektur des Wohngebäudes rechteckige Stockwerke auf, die sich um einen zylindrischen Schacht drehen, in dem Aufzüge und andere Infrastruktur untergebracht sind. Je nach Höhe und Ausrichtung bieten die Etagen einen Blick auf das Wasser entweder auf die Dubai Marina oder den Persischen Golf. 

Großbritanniens Amalgamated Lifts feiert 25-jähriges Bestehen

Am 14. November feierte die in Kent, Großbritannien, ansässige Amalgamated Lifts Ltd. ihr 25-jähriges Bestehen. Der Anbieter von Aufzugsinstallation, -modernisierung und -wartung ist seit seiner Gründung stark gewachsen. Mit mehr als 60 Mitarbeitern wurde es 2011 bei den Bromley Business Awards als bestes mittelständisches Unternehmen ausgezeichnet (ELEVATOR WORLD, Januar 2012). Bisher hat Amalgamated mehr als 700 Aufzüge installiert, etwa 2,000 Einheiten jährlich gewartet und gewartet und mehr als 40 Millionen GBP (64.3 Millionen US-Dollar) an Aufzugsreparaturen durchgeführt.

In Bezug auf die Entwicklung des Unternehmens sagte Direktor und Gründer Peter Edler:

„Es war ein langer Weg von den kleinen Anfängen. Graham Clarke und ich begannen das Geschäft von meinem Gästezimmer aus mit einem Faxgerät und einem Mobiltelefon von der Größe von vier Steinen. Unsere erste Aufgabe bestand darin, einen Panorama-Glasaufzug und einen Standard-Personenaufzug in Manchester zu installieren. Wir haben unser erstes Zielkontrollsystem im Westferry Circus fertiggestellt, einen Vertrag über 2.2 Millionen GBP (3.5 Millionen US-Dollar) bei Phoenix Community Housing abgeschlossen und Technologien entwickelt, die dem Schabbat-Gesetz entsprechen. Durch die Einstellung von Simon Smith konnte unsere Service- und Reparaturabteilung jedes Jahr kontinuierlich wachsen.“

LIFTINSTITUUT zertifiziert Systeme japanischer Hersteller

Das Smooth Emergency Terminal Slowdown System (SETS) von Mitsubishi Electric Corp. und die Hochgeschwindigkeitsaufzüge von Hitachi Elevator wurden durch den globalen Zertifizierer LIFTINSTITUUT zertifiziert. SETS gilt als Aufzugssicherheitskomponente und ist eine der platzsparenden Funktionen des energieeffizienten, maschinenraumlosen Aufzugs NEXIEZ-MRL von Mitsubishi Electric. Laut einem Unternehmenssprecher:

„SETS kann die Grubentiefe und den Overhead drastisch reduzieren, anstatt die Anwendung des herkömmlichen Systems, da das SETS den Überdrehzahlwert sanft auf ein niedrigeres Niveau [in Richtung] des Wellenendes ändern und somit den Pufferhub einfach reduzieren kann.“

LIFTINSTITUUT zertifizierte Hitachi-Hochgeschwindigkeitsaufzüge mit der Energieleistungsklasse A gemäß VDI 4707-1. Bestehende Installationen wurden bei der Überprüfung untersucht, deren Ergebnisse dem Unternehmen „neue Chancen und Absatzmöglichkeiten in dieser umweltbewussten Welt“ bieten, so Hitachi.

Schindler stellt neues grünes Aufzugswerk in der Slowakei vor

Im Oktober gab Schindler die Eröffnung seiner neuesten grünen Aufzugsfabrik in Dunasjká Streda bekannt, die Teil eines globalen Wachstumsplans ist, der auch neue Produktionsstätten in Indien, China und Nordamerika umfasst. Schindler plant, bis 2015 insgesamt sechs neue grüne Werke zu eröffnen. Ausgezeichnet mit der BREEAM®-Bewertung „exzellent“ für nachhaltiges Bauen, umfasst das Werk in Dunasjká Streda eine Fläche von 36,000 m2 und umfasst ein Logistikzentrum für den europäischen Markt von Schindler, den das neue Werk bedient. 

Chinas Südost-Aufzug anerkannt

Southeast Elevator wurde von der China Real Estate Association und dem China Real Estate Assessment Center im Rahmen ihres „2013 China Real Estate Enterprises Brand Value Evaluation Study Report“ vom 17. September 2013 mit der Auszeichnung „2013 China Real Estate Growth Value Brand Top Ten Suppliers“ ausgezeichnet. ” Laut der Shanghai Elevator Trade Association wurde das Unternehmen wegen „starker technischer Fähigkeiten, guter Markenbekanntheit, ausgezeichneter Produktqualität und eines perfekten Servicesystems“ ausgewählt. Southeast arbeitet mit vielen namhaften Immobilienentwicklern zusammen.

Die Organisationen bewerteten auch die ihrer Meinung nach Top-10-Unternehmen im Bereich Immobilienentwicklung und Unternehmensmarkenwert des Landes. China Overseas, Evergrande, Vanke, Poly, Green, Lake, Shimao, Guangzhou R&F, China Merchants und China Resources Land Housing haben es bei der dritten jährlichen Veranstaltung auf die Liste geschafft.

Kanadas RFID Auto Elevator System zieht Käufer an

Das Hochfrequenz-Identifikationssystem (RFID) von Vertitron Midwest Inc. (VMI) hat den Verkauf eines 12-stöckigen Luxus-Eigentumsturms in Victoria angekurbelt, teilte Siemens im Oktober 2013 mit Bond allure“ wurde das Zwei-Hub-Tandem von VMI für ThyssenKrupp Elevator Americas entwickelt und beliefert. Das System ist drahtlos, eine Funktion, die durch eine speicherprogrammierbare Steuerung SIMATIC S7-1200 von Siemens, ein RFID-System SIMATIC RF600 und passive RFID-Windschutzscheiben-Tags von Drittanbietern ermöglicht wird.

Bei der Ankunft, homeDie Besitzer fahren mit ihren Autos in das Parkhaus im Erdgeschoss des Gebäudes und drücken einen Knopf an ihrem Schlüsselanhänger, um einen Aufzug zu rufen. Anschließend fahren sie in die Kabine, wo das automatisierte System einen RFID-Tag an der Windschutzscheibe des Autos liest, um sie automatisch zu einer von vier sicheren Parketagen zu bringen. Das System arbeitet umgekehrt, wenn die Eigentümer ausreisen möchten.

LiftAsia '14 für Malaysia angekündigt

UBM Malaysia hat die LiftAsia '14 angekündigt, die vom 10. bis 12. Juni im Kuala Lumpur Convention Center in Kuala Lumpur, Malaysia, stattfinden wird. Die internationale Ausstellung und Konferenz für Aufzugs-/Fahrtreppentechnologie wird ihre dritte Ausgabe mit Unterstützung des Construction Industry Development Board und des Institute of Engineering, Malaysia, abhalten. Die Expo wird voraussichtlich 200 ausstellende Unternehmen aus mehr als 25 Ländern anziehen und wird nationale Pavillons für China, Südkorea, Taiwan, Singapur, Deutschland, Thailand und Indien umfassen.

Eine Fachvorträge zum Thema „Innovative Technologien für modernes Design & Effizienz“ wird das Erlebnis für voraussichtlich 13,000 Teilnehmer ergänzen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie den Veranstalter unter (603) 2176-8788, E-Mail: cheanfei.ong@ubm.com oder Website: www.liftasia.org.

Avire Lichtvorhänge in Russland erhältlich

Avire, Anbieter von Aufzugssicherheits- und Kommunikationssystemen, hat sich für Lift Fit als Vertriebspartner in Russland entschieden. Lift Fit beliefert den russischen Markt mit Komponenten und Ersatzteilen für Aufzüge und Fahrtreppen von Herstellern wie Otis, Schindler, KONE und ThyssenKrupp Elevator. Der Eigentümer Vladimir Sakin erklärte: „Lift Fit wird Lichtvorhänge der Avire-Marken Memco und TL Jones liefern. Der riesige russische Markt bietet ein großes Potenzial für eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft. . . .“

Aufzugsunternehmen VAE vertreibt in Saudi-Arabien hergestellte Einheiten

Elevator Company UAE hat eine Vereinbarung unterzeichnet, um der exklusive Distributor der VAE für japanische Fuji-Aufzüge zu sein, die von Gulf Elevators and Escalators Co. in Jeddah, Saudi-Arabien, hergestellt, installiert und gewartet werden, berichtet The Saudi Gazette. Executive Director von Gulf Elevators Eng. Meteib Bin Fahd Taais sagte, die Vereinbarung enthalte einen Plan, den Markt auf den Persischen Golf und Nordafrika auszudehnen.

Baku, Aserbaidschan, Metro Connector hat 16 neue Rolltreppen

Sechzehn neue Fahrtreppen von ThyssenKrupp Elevator wurden an den Standort geliefert, an dem eine Verbindung zwischen den Metrostationen Avtovagzal und Memar Ajami-2 von Baku kurz vor der Fertigstellung steht, berichtete die Azeri-Press Agency im Oktober. Neben Rolltreppen umfassen die Stationserweiterungen in der gesamten U-Bahn von Baku neue Brandschutzsysteme, Servicetreppen, elektrische Umspannwerke und technische Servicebereiche.

Magnetek eröffnet erweiterten Standort

Nach der Verlängerung der Partnerschaft mit dem National Lift Tower um ein drittes Jahr (ELEVATOR WORLD, November 2013) hat die britische Tochtergesellschaft von Magnetek, Inc. mit Sitz in Menomonee Falls, Wisconsin, ein erweitertes Vertriebs- und Supportbüro in Bedford eröffnet. Es befindet sich im Unit 3 Bedford Business Centre, Mile Road, Bedford, MK42 9TW und kann telefonisch kontaktiert werden: (44) 0-1234-349191 und Fax: (44) 0-1234-268955.

Brian Peterson, General Manager of UK Operations von Magnetek, sagte, der Standort verspreche dem Unternehmen, das integrierte digitale Bewegungssteuerungssysteme für Hochgeschwindigkeits-Hochgeschwindigkeitsaufzüge anbietet, das Geschäft zu halten und auszubauen. „Die vergrößerte Lagerfläche ermöglicht es uns, unseren Lagerbestand deutlich zu erhöhen und unsere Verpflichtung zum Versand aller Produkte am selben Tag zu erfüllen“, sagte er. „Darüber hinaus sind wir jetzt in der Lage, unsere Schulungs- und Supporteinrichtungen weiterzuentwickeln, um sicherzustellen, dass wir unseren Service für unsere Kunden weiter verbessern, ein Bereich, den wir als wesentliches Unterscheidungsmerkmal betrachten.“

Anlev eröffnet Niederlassung in Brasilien

Anlev Lifts and Escalators, ein Geschäftsbereich der Analogue Group, hat ein Vertriebsbüro in São Paulo, Brasilien, eröffnet. John W. Middlemiss, Director of Transport Equipment & Solutions bei Anlev, gab dies im November während der NT Expo in São Paulo bekannt. Branchenveteran Philippe Laburthe wird das Büro leiten. Er ist telefonisch erreichbar: (55) 011-9419-20056.

Arbeit an Londons One Blackfriars im Gange

Der Bau von One Blackfriars, einem 52-stöckigen Turm für London vom Entwickler St. George, schreitet voran. Das von Ian Simpson entworfene Gebäude am Ufer der Themse soll 274 Luxuswohnungen sowie dazugehörige Einzelhandels-, Hotel- und Restaurantflächen bieten. Seine geschwungene Form soll einen ungestörten Blick auf die Skyline Londons, einschließlich des Finanzviertels Canary Wharf und des Tower of London, ermöglichen. Eine landschaftlich gestaltete Piazza soll eine sanfte Landschaftsgestaltung und Wasserspiele aufweisen. Das Projekt soll 2018 abgeschlossen werden.

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored

Aufzugswelt | Januar 2014 Titelbild

Flipbook

Sponsored
Sponsored