Sponsored
Sponsored

WTC-Site offiziell eröffnet

Sponsored
4 WTC

Die jüngsten Fertigstellungen verleihen der Skyline von NYC ein neues Aussehen.

4 WTC schließt sich offiziell der Skyline von NYC an

Der 977 Fuß hohe und 2 Milliarden US-Dollar teure Büroturm des World Trade Center (WTC) 4 wurde während einer Banddurchtrennung im November 2013 offiziell in die Skyline von New York City (NYC) aufgenommen. Die Chicago Tribune stellte fest, dass das 1,776 WTC, obwohl es von dem 1 Fuß hohen 4 WTC in den Schatten gestellt wird, höher ist als jedes Gebäude in Boston, San Francisco, Seattle, Dallas und Philadelphia. Das 11 WTC befindet sich gegenüber dem National September 9 Memorial zum Gedenken an die Tausenden von Menschen, die beim 11. September 4 ums Leben gekommen sind. Das Gebäude ist mit 39 Schindler-Aufzügen und drei Fahrtreppen ausgestattet. Im Rahmen eines anderen Vertrages liefert Schindler zudem vier Fahrtreppen für die geplanten Verkaufsflächen von 4 WTC. 

Unterirdischer Gehweg öffnet vor Ort

Der 8,000 Quadratmeter große, verglaste Brookfield Place Pavilion und der World Trade Center (WTC) West Concourse, ein unterirdischer Gang, der bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 zerstört wurde, wurden am 24. Oktober auf dem WTC-Gelände enthüllt Hafenbehörde von New York und New Jersey. Sechs neue Rolltreppen führen vom Pavillon zur Halle, die es Fußgängern ermöglichen, den West Side Highway sicher zu überqueren. Der Pavillon und der Gehweg sind die ersten Komponenten des vier Millionen US-Dollar teuren, von Santiago Calatrava entworfenen Verkehrsknotenpunktes WTC, dessen Rolltreppen nach der Zerstörung durch den Hurrikan Sandy im Oktober 4 wieder aufgebaut werden mussten.

Eine von CTBUH . bestätigte WTC-Höhe

Im November bestätigte der Council on Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH) in Chicago die Höhe des One World Trade Center (WTC) in New York City mit 1,776 m und ist damit das höchste Gebäude in den USA Die Verkleidung der Turmspitze des One WTC aus Wartungsgründen hatte die Frage aufgeworfen, ob die Turmspitze Teil der Architektur des Gebäudes oder ein funktionales/technisches Element war. Hätte CTBUH entschieden, dass es sich bei der Turmspitze um ein funktionales/technisches Element, wie beispielsweise eine Antenne, handelt, hätte sie bei der Höhenmessung nicht mitgezählt. Die Entscheidung von CTBUH basierte teilweise auf einer Präsentation des Designteams von One WTC von Skidmore, Owings & Merrill, die darauf hinwies, dass die Turmspitze ein Leuchtfeuer enthält und ein integraler – und symbolischer – Teil ihres Designs ist.

Lerch Bates, Otis unter den Teilnehmern an LA, Boston Projects

73-stöckiges Wilshire Grand erreicht in LA die Talsohle

Das Team, das die 1 Milliarde US-Dollar teure, 73-stöckige Wohnanlage Wilshire Grand in der Innenstadt von Los Angeles (LA) baute, markierte am 20. November mit einer Feierstunde einen Baumeilenstein. Der Entwickler Korean Air und sein Bauteam erreichten den tiefsten Punkt des Projekts – 106 Fuß unter der Erde –, nachdem sie das Wilshire Grand Hotel aus den 1950er Jahren abgerissen hatten. Sie werden nun mit dem Bau eines verglasten Turms beginnen, der etwa 900 Hotelzimmer, 400,000 m² Bürofläche und eine unbestimmte Menge an Einzelhandel beherbergen wird. Zu den Partnern zählen der Architekt AC Martin Partners, Turner Construction Co. und Lerch Bates Inc., die mit der Gestaltung des Fassadenzugangssystems beauftragt wurden. Otis ist der Auftragnehmer für die Hochgeschwindigkeitsaufzüge des Gebäudes (ELEVATOR WORLD, Juli 2012). Nach Fertigstellung Ende 2016 wird das Gebäude mit 1,100 Fuß das höchste an der Westküste sein.

Lerch Bates in Boston für Christian Science Plaza

Lerch Bates Inc. wurde vom Entwickler Carpenter & Company, Inc. ausgewählt, um bei der Planung und dem Bau eines Projekts neben dem Bostoner Christian Science Plaza zu helfen. Ein Teil der Arbeit des Unternehmens wird es sein, die vertikalen Transportsysteme zu konzipieren. Die Entwicklung umfasst eine mittelhohe Struktur und einen Hochhausturm mit einer Höhe von 691 Fuß (58 Stockwerken), der das höchste Gebäude in Boston seit mehr als 20 Jahren wäre.

 Das Projekt ist Teil eines größeren Entwicklungsplans zur Neugestaltung des 14.8 Hektar großen Christian Science Plaza in der Back Bay der Stadt. Die Struktur wird ein 250-Zimmer-Hotel, 170 Eigentumswohnungen, Restaurants und Geschäfte in seinen 712,500 Quadratfuß umfassen. Pei Cobb Freed & Partners und Cambridge Seven Associates wurden als kooperierende Architekten für das Projekt ausgewählt. Der Bau des Turms soll Anfang dieses Jahres beginnen und 2017 abgeschlossen sein.

ATIS führt die erste lizenzierte Aufzugsinspektion in Mississippi durch

Am 5. November führte ATIS Elevator Inspections mit Sitz in St. Louis die erste lizenzierte Aufzugsinspektion in Mississippi gemäß dem neuen Mississippi Conveyance Safety Act durch. Die Inspektion wurde von QEI Gary Brewer, dem Bezirksmanager von ATIS Mississippi und dem ersten lizenzierten Aufzugsinspektor des Staates, durchgeführt. Brewer inspizierte einen Aufzug und einen Speiseaufzug in der Governor's Mansion in Jackson.

Elevator U kündigt neuen Mitgliedschaftsvorteil an

Auf dem Kongress der National Association of Elevator Contractors (NAEC) 2013 stimmte der NAEC-Vorstand ab und genehmigte, dass Aufzugsbetriebe von Colleges und Universitäten nun berechtigt sind, NAEC-Mitglieder in der Kategorie „Associate Member“ zu werden. Die Änderung ermöglicht es, Aufzugsgeschäfte der Universitäten als eine Einheit anzugliedern. Damit wird ausgeschlossen, dass sich jede qualifizierte Person innerhalb des Fachbereichs gesondert bewerben muss. Die Änderung ermöglicht es auch jedem Techniker einer Mitgliedsuniversität, am Certified Elevator Technician (CET®)-Programm teilzunehmen. Dies kann Institutionen helfen, Kosteneinsparungen und verbesserte Bildungsmöglichkeiten zu realisieren. Zu den weiteren Vorteilen der Elevator U-Mitgliedschaft gehören Weiterbildung, eine jährliche Konferenz, Networking-Möglichkeiten, ermäßigte Schulungsmaterialien und ein Abonnement von ELEVATOR WORLD.

Die Präsidentin von Aufzug U, Terri Flint, kommentierte:

„Die Verabschiedung der NAEC-Satzung in Bezug auf die Mitgliederklassifizierung ist eine großartige Gelegenheit für Elevator U und NAEC. Beide Verbände arbeiten seit langem zusammen, um einen Weg zu finden, die vorhandenen Werkzeuge zu nutzen und von der Sicherheit und dem Wissen der Branche zu profitieren und die Ausrüstung für das Reitpublikum zuverlässiger und sicherer zu machen. Mit den Änderungen wird der Zugang zu Bildung und Ressourcen für Elevator U-Mitglieder einfacher.“

Übergänge

PFlow stellt Kilbourn als Projektmanager ein

Der Hersteller von vertikalen Hubkolbenförderern, PFlow Industries aus Milwaukee, hat Kent Kilbourn als Projektmanager eingestellt. Kilbourn bringt Erfahrung in Account Management und Geschäftsentwicklung mit und wird Teil eines PFlow-Teams sein, das die Konstruktion und den Bau von Materialaufzügen von der Bestellung bis zum Versand überwacht. 

Kings III tappt Orlando Market Manager

Kings III Emergency Communications hat Candace Harrison als Business Development Manager für den Markt in Orlando eingestellt. Harrison verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Vertrieb und Service für Gewerbe und Mehrfamilienhäuser, zuletzt in derselben Position bei Palmer Electric. Sie war regionale Verkaufsleiterin für Selig Specialty Chemicals und war über 15 Jahre lang Inhaberin eines Reinigungsunternehmens für Baunacharbeiten.

Acht KONE-Einheiten für das Gerichtsgebäude in Kalifornien bestellt

Der Generalunternehmer Hensel Phelps hat KONE mit der Lieferung von acht MonoSpace®-Aufzügen für das im Bau befindliche Santa Clara Family Justice Center in San Jose, Kalifornien, beauftragt. Mit der KONE EcoDisc®-Technologie verbrauchen die maschinenraumlosen MonoSpace-Einheiten laut KONE etwa 50 % weniger Energie als ihre Gegenstücke mit Zugmaschinen, produzieren weniger Wärme und senken die Baukosten. Dies ist das zweite kalifornische Gerichtsgebäudeprojekt, das KONE in Zusammenarbeit mit Hensel Phelps durchgeführt hat. Die Installation ist für Januar 2015 geplant.

SiteCompli startet Website für Kopien von Verstößen

SiteCompli, das für Immobilienbesitzer, Manager und Investoren in der Region New York City (NYC) überwacht, berichtet und Warnungen zu Compliance-Problemen ausgibt (ELEVATOR WORLD, Dezember 2013), hat die Einführung von www.VioCopies.com angekündigt. Die Website liefert Kopien von Verstößen gegen das New Yorker Department of Buildings (DOB) und steht Verbrauchern zur Verfügung, die Kopien von Verstößen gegen NYC-Aufzüge benötigen, um Compliance-Probleme zu lösen. Der Mitbegründer von SiteCompli, Jason Griffith, erklärte:

„Die Beschaffung [dieser Dokumente] ist ein entscheidender Schritt bei der Aufklärung von Verstößen, da eine tatsächliche Kopie des Verstoßes eingeholt werden muss, um den verletzenden Zustand und die notwendige Abhilfe zu ermitteln. Dies sind kritische Informationen, deren Erhalt nach einer Anfrage an das Geburtshaus bisher Wochen oder sogar Monate gedauert hat.“

Wohnhochhäuser in San Francisco vermehren sich

Die Wohnhochhäuser in San Francisco vermehren sich weiter, wobei das 200-Millionen-US-Dollar-Projekt 32 Fremont St. mit 299 Stockwerken im Oktober die Finanzierung sichert und die Entwickler planen, bis Ende 2013 den Spatenstich zu machen, berichtet die San Francisco Business Times. Das von Solomon Cordwell Buenz entworfene 299 Fremont wird zusammen mit Lumina, einem 665-Einheiten-Zweiturm-Komplex, und dem 299-Einheiten One Rincon Hill, unter anderem in der Nähe gebaut. Zusammen umfassen die aktuellen lokalen Projekte mehr als 2,600 neue Einheiten. 

Details zum Miami-Projekt veröffentlicht

Brickell CityCentre, ein Drei-Block-Projekt in der Nähe des Zentrums von Miamis Finanzviertel, soll einen 80-stöckigen Turm mit gemischter Nutzung umfassen, gab der Entwickler Swire Properties Inc. im September bekannt. Entworfen von der in Miami ansässigen Arquitectonica International Corp., wird der Wolkenkratzer Geschäfte, Eigentumswohnungen und ein Hotel umfassen. Mit dem Namen "One Brickell CityCentre" wäre es eines der höchsten Gebäude in Florida. Als eines von mehr als einem Dutzend Projekten, die die Skyline der Stadt verändern sollen, wie der 35-stöckige SkyPalace (ELEVATOR WORLD, November 2012), befindet sich das Projekt seit 27. Juni 2012 (EW, September 2012) im Bau. Die Fertigstellung im Jahr 2015 liegt weiterhin im Zeitplan.

New Yorks D&D Elevator enthüllt Website, App

D&D Elevator, ein Wartungs-, Modernisierungs-, Bau- und Reparaturunternehmen, das New York City und die nahe gelegenen Grafschaften Westchester, Rockland, Putnam und Nassau bedient, hat eine neue Website vorgestellt, www.ddelevator.com. Es enthält eine Projektgalerie, Kundenreferenzen, eine Dienstleistungsliste, einen herunterladbaren Stellenantrag und Biografien von Teammitgliedern. Ebenfalls neu ist eine Handy-Anwendung, die es Kunden ermöglicht, sofort mit D&D in Kontakt zu treten und potenzielle Kunden kostenlose Bewertungen der Aufzugswartung zu erhalten.

Verwandte Tags
Sponsored
Sponsored

Aufzugswelt | Januar 2014 Titelbild

Flipbook

Sponsored
Sponsored